Bewertung
(2) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2015
gespeichert: 32 (0)*
gedruckt: 430 (6)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 01.05.2014
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

1 Glas Kichererbsen, gegart
1 Dose Thunfisch, in eigenem Saft
1 Glas Artischockenherzen, in Wasser
2 große Strauchtomate(n)
1 halbe Schlangengurke(n)
 n. B. Oliven, entsteint
 n. B. Tomate(n), getrocknet, ohne Öl
1 m.-große Schalotte(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 Zweig/e Rosmarin
 etwas Petersilie
4 EL Rotweinessig, oder Sherryessig
2 EL Olivenöl
1/2 TL Rohrzucker, oder Honig
 etwas Salz und Pfeffer
100 g Kopfsalat, oder Römersalat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Kichererbsen in ein Sieb abgießen, kalt abspülen und gut abtropfen lassen. Thunfisch abtropfen lassen und mit einer Gabel grob zerrupfen. Artischockenherzen abgießen und vierteln. Tomaten und Schlangengurke putzen und in kleine Stücke schneiden. Oliven abtropfen lassen und halbieren, getrocknete Tomaten vierteln. Zum Schluss die Zwiebel schälen und sehr fein schneiden oder im Blitzhacker fein hacken. Alles in einer Salatschüssel mischen.

Für das Dressing den Knoblauch schälen, sehr fein hacken oder durch eine Knoblauchpresse pressen. Rosmarinnadeln vom Zweig abzupfen und mit der Petersilie ebenfalls fein hacken. Beides mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Rohrzucker oder Honig zu einem homogenen Dressing verrühren. Das gelingt am besten in einem Shaker. Den Salat mit dem Dressing übergießen und gut mischen.

Den Salat mindestens 1 Stunde oder über Nacht durchziehen lassen.
Kurz vor dem Servieren den Römer- oder Blattsalat zerrupfen, unter den Salat heben und diesen nochmal abschmecken.