Ei
einfach
Frucht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Resteverwertung
Schmoren
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bratreis mit Ananas, Paprika und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 14.10.2015



Zutaten

für
150 g Langkornreis, am Vortag gekocht
2 Scheibe/n Ananas, frisch, geschält
1 große Paprikaschote(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
4 Lauchzwiebel(n)
2 EL Sojasauce, plus etwas mehr zum Abschmecken (an Stelle von Salz)
1 Limette(n), den Saft davon
Wasser
2 Ei(er)
2 EL Cashewnüsse, grob gehackt
Sweet Chili Sauce
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den harten Mittelstrunk der Ananasscheiben herausschneiden, das Fruchtfleisch würfeln. Die Paprikaschote abspülen, trocknen und vierteln. Die Kerne und weißen Zwischenwände entfernen, den Rest würfeln. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden.

Das Öl in einem Wok oder einer Pfanne erhitzen. Die Ananas- und Paprikastücke anbraten, den Knoblauch zugeben uns mit 2 EL Sojasauce, 1 EL Limettensaft und 2 - 3 EL Wasser ablöschen. 3 - 4 Minuten bei mittlerer Hitze garen.

Den Reis zugeben und unter Rühren weitere 2 Minuten braten. Die Lauchzwiebeln untermischen, kurz mitgaren lassen. Die verquirlten Eier zugeben und unter Rühren stocken lassen. Die Cashewnüsse untermischen und mit Sojasauce, Sweet-Chili-Sauce und Limettensaft abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ars_vivendi

Frische Ananas, Cashews usw. sind für Dich nichts Besonderes?

28.01.2019 11:13
Antworten
Amanda_McFluff

Ganz lecker aber im Grunde nichts besonderes.

28.01.2019 10:55
Antworten
Kitsune75

Da bin ich ja mal die Erste. :) Sehr lecker, wobei ich noch ein paar Änderungen vornahm, so wie das halt immer ist. Karotten gab ich noch in Scheiben dazu und das Ei hatte ich mit etwas Sojasauce verquirlt. Da ich eine Zitrone noch aufbrauchen musste, nahm ich deren Saft. Aus purer Faulheit griff ich außerdem zu einer Dosenananas, die allerdings nicht gezuckert wurde. Deren Saft nahm ich anstelle des Wassers.

10.11.2017 13:44
Antworten