Rosenkohl-Risotto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.09
 (67 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 22.11.2004 566 kcal



Zutaten

für
300 g Rosenkohl (kleine Kohlköpfe)
100 ml Milch
1 Zwiebel(n)
2 EL Butter
2 Wacholderbeere(n)
250 g Arborio-Reis
125 ml Weißwein, trockener
1 Liter Gemüsebrühe
150 g Schinken (Wacholderschinken)
50 g Parmesan, gerieben
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
566
Eiweiß
23,76 g
Fett
22,73 g
Kohlenhydr.
61,23 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Rosenkohl putzen, waschen und den Strunk kreuzweise einschneiden. In 300 ml Wasser und der Milch in 15 Minuten gar kochen. Abtropfen und dabei Flüssigkeit auffangen.

In der Zwischenzeit Zwiebel schälen, würfeln. In 1 EL Butter glasig anbraten, Reis und Wacholderbeeren zugeben, 2 Minuten glasig dünsten. Mit Wein ablöschen. Bei mittlerer Hitze 30 Minuten quellen lassen. Ab und zu umrühren und nach und nach Brühe zugeben.
Nach 20 Minuten Wacholderbeeren herausnehmen. Rosenkohl und 4 EL der Kochflüssigkeit zugeben. Schinken in Streifen schneiden. Übrige Butter und Parmesan unter den Reis geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Risotto mit Schinkenstreifen bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

_Reini_

Bin eigentlich kein Fan von Rosenkohl, aber hatte noch welchen übrig der verarbeitet werden musste. Das Risotto war total lecker und (für mich) echt mal was anderes. Danke für die tolle Rezeptidee!

13.03.2022 11:41
Antworten
Tine0463

Hallo, vielen Dank für das schöne Rezept. Anbei sende ich ein Foto. LG Tine0463

04.03.2022 12:24
Antworten
bijou1966

Hallo, dieses Gericht gab es letzte Woche. Jedoch hatte ich keine Wacholderbeeren, und hab auch "nur" einfachen durchwachsenen Speck genommen. Die Milch habe ich erst beim Risottokochen dazu gegeben. Es war sehr lecker. Jedoch würde ich beim nächsten Mal noch ein wenig Muskat dazugeben. Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Rezept auch gut mit Blumenkohl funktioniert. Wobei Rosenkohl natürlich etwas intensiver im Geschmack ist. Viele Grüße Bijou.... 🤗

14.11.2021 11:13
Antworten
engela8

Es hat uns sehr sehr gut geschmeckt, hab 3 Portionen gemacht für uns 2

10.11.2021 11:17
Antworten
Janin1990

Jammi das war sehr lecker ! Vielen Dank für dieses leckere Kohlrezept

10.12.2020 19:47
Antworten
danino

hallo, hallo, ein sehr leckeres gericht. einen tipp habe ich dazu: rosenkohl kurz "anbraten" und mit etwas wein ablöschen (köstlich!), dann verfahren, wie im rezept angegeben. vielen dank für das tolle rezept! viele grüße danino

11.05.2006 18:45
Antworten
LadySub

Hey Danino, hast du den Rosenkohl nach dem gar Kochen angebraten? LG :)

10.03.2014 21:01
Antworten
danino

hallo, hallo, sorry, antwort kommt "etwas" ;) spät, aber kommt! :) Ja, ich brate den rosenkohl nach dem garkochen eigentlich immer kurz an (ruhig etwas bräunen lassen) .... wirklich sehr lecker! guten hunger!!! ;)

12.08.2014 17:40
Antworten
BienchenB

Hallöchen! Rezept sehr lecker, habe allerdings wegen der Farbe noch ein paar Karotten dazu! Ist dann bunter! Liebe Grüße Bienchen :-)

19.01.2006 13:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ein sehr, sehr gutes Rezept. Ich habe es etwas abgewandelt und den Wein fünf Minuten in den Reis ziehen lassen und erst danach den Gemüsefond dazugegeben; und finde es braucht kein Salz und Pfeffer am Ende zum abschmecken (aber das ist Geschmacksache). Wir waren von dem tollen feinen Geschmack überrascht und begeistert.

22.11.2004 20:59
Antworten