Gefüllter Spaghettikürbis


Rezept speichern  Speichern

Vegan, glutenfrei

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 19.10.2015



Zutaten

für
1 Kürbis(se) (Spaghettikürbis)
3 m.-große Kartoffel(n)
½ Stange/n Lauch, nur der grüne Teil
200 g Champignons
400 ml Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
3 EL, gehäuft Speisestärke
Salz
Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Den Ofen auf 180 Grad Umluft stellen. Den Kürbis auf ein Blech legen und ca. 1 Stunde im Ofen backen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und würfeln, davon in einer Pfanne Bratkartoffeln zubereiten. Die Pilze ebenfalls würfeln und anbraten. Den Lauch anschwitzen.

Bratkartoffeln, Pilze, Lauch, Sojasahne und Stärke in einer Schüssel mischen und gut würzen. Den weichen Kürbis aus dem Ofen holen und den Stängel entfernen. Den Kürbis halbieren und das Kerngehäuse heraus kratzen. Danach das Fruchtfleisch mit einer Gabel von innen nach außen lösen, es zerfällt zu faserigen Stücken. Am besten lasst ihr einen kleinen Rand Fruchtfleisch an der Schale übrig, so dass euch später die Füllung nicht ausläuft. Das ausgekratzte Kürbisfleisch zu den restlichen Zutaten geben und untermischen. Dann die Füllung auf beide Kürbishälften verteilen und auf einem Blech nochmals eine halbe Stunde bei 180 Grad backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Misses_K

Sehr lecker! Da meine Kinder keine Pilze mögen habe ich sie durch Räuchertofu ersetzt. Außerdem habe ich zum Schluss noch etwas Simply V darüber gestreut. Empfehlenswert!

25.10.2020 10:50
Antworten
Jinny_B

Super leckeres Rezept! Habe es allerdings nicht vegan gekocht, cuisine durch Sahne und Wasser ersetzt und zum Schluss noch mit Käse überbacken. Werde nächstes Mal das fruchtfleisch komplett raus lösen, da die Schale sehr hart und stabil ist!

11.10.2020 20:33
Antworten