Backen
Brotspeise
Gluten
Lactose
Resteverwertung
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofenschlupfer

Armeleuteessen

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 15.02.2005 631 kcal



Zutaten

für
6 Brötchen, altbacken
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
75 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver (Vanille)
1 Liter Milch
Fett für die Form
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
631
Eiweiß
19,71 g
Fett
24,06 g
Kohlenhydr.
83,04 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Eine Glasform ausfetten, die Brötchen in Scheiben schneiden und die erste Schicht auf den Boden der Form legen.
Die Milch mit dem Vanillinzucker und dem Zucker langsam aufkochen lassen, die Eier dazu und bei schwacher Hitze das Puddingpulver einrühren, dann etwa 5 Minuten köcheln lassen. Etwas von der Soße über die Brötchen in der Form geben und 10 Minuten ziehen lassen.
Dann die restlichen Brötchen in die Form und den Anschnitt der Brötchen oben drauf. Die restliche Soße darüber und noch mal 5 Minuten stehen lassen. Etwas Butter über die Brötchenenden und ab in den Backofen bei 175°C für 20 Minuten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Tiffany

Hallo auf der Suche nach einer Resteverwertung für meinen angetrockneten selbstgebackenen Rosinengugggelhupf bin ich bei dir gelandet. Habe dein Rezept als Grundlage genommen, ein paar übrige Rosinen und die letzten zwei Äpfel alles ein bißchen Zimtlastig und das es weihnachtich schmeckt noch ein paar holl Spekulatius kleingemahlen und drübergestreut hat super geschmeckt und ist ein leckeres Resteessen.

24.11.2013 15:26
Antworten
nicciorange

Also von mir umbedingt 5 Sterne, danke für die Idee....ich habe aber Vanillepulver und Milch und Ei und Zucker kalt angerührt und darüber gegossen hat auch prima geklappt. Und noch Äpfel mit zu den Brotscheiben. Die Backzeit ein bischen verlängert. ABER ich hatte das einfetten der Form vergessen, was aber SEHR zu empfehlen ist wie im Rezept schon beschrieben :O) Also alles in allem ein sehr sehr leckeres Rezept und bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht DANKE VLG nicciorange

13.01.2010 09:41
Antworten