einfach
Frucht
Früchte
Gemüse
kalt
Party
Salat
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Apfel-Paprika-Salat

mit Walnüssen und Cherrytomaten. Mit aromatischem Olivenöl ein Genuss! Lecker und gesund.

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 17.10.2015



Zutaten

für
1 m.-große Paprika, gelb
1 kleiner Apfel z.B. Gala, süß leicht säuerlich
8 Cherrytomate(n)
1 Handvoll Walnüsse
n. B. Salz und Pfeffer
4 cl Olivenöl, am besten Natives Olivenöl Extra
evtl. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Paprika und den Apfel waschen, entkernen und in gleichgroße kleine Stückchen schneiden. Die Cherrytomaten waschen. Die ganz kleinen Tomaten vierteln, etwas größere achteln.

Alles in eine Salatschüssel geben. Die Walnüsse mit den Händen zerkleinern und über die Zutaten streuen. Alles nach belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zutaten anschließend großzügig mit Olivenöl beträufeln und vermengen. Wer mag kann noch Kräuter hinzufügen.

Tipps:
Bitte ein hochwertiges Öl nehmen, gerade bei einfachen Gerichten mit wenigen Zutaten machen gute Zutaten das Besondere aus.

Dieser Salat schmeckt am besten wenn Apfel-, Paprika-, und Tomatenstückchen in etwa die gleiche Größe haben. Wer Salz sparen möchte, nimmt nur eine kleine Priese und fügt noch etwas Zitronensaft hinzu. Evtl. können auch die Apfelstückchen nach dem Kleinschneiden mit Zitronensaft beträufelt werden, um zu verhindern, dass sie braun werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Arwa

Roter Pfeffer passt dazu gut. Außerdem kann man anstatt Walnüssen auch Pinienkerne nehmen.

24.02.2016 12:50
Antworten