Joghurtsoße Izmir


Rezept speichern  Speichern

Kalte Soße für Gegrilltes, Gebackenes, Braten ohne Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.63
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 15.02.2005



Zutaten

für
250 ml Joghurt
1 EL Olivenöl
½ Bund Schnittlauch und/oder 5-6 Stengel Rauke, Sumach
1 Zehe/n Knoblauch, kleine
Salz und Pfeffer, weiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Schnittlauch (und/oder Rauke) in feine Streifen schneiden. Alle Zutaten in einer Schüssel sorgfältig vermischen. Geschälte Knoblauchzehe dazupressen, nochmals verrühren. 0,5 Stunden kühl stellen.
Diese Soße gibt es in unzähligen Varianten. Rauke ergibt einen feinen, nussigen Geschmack, Sumach (ein gestrichener EL) eine leicht säuerliche Note. Wichtig ist, dass die Zutaten den Joghurt nicht dominieren.
Wer nicht auf seine Hüfte schauen muss, nimmt als Joghurt türkische Süzme. Das ist ein 10%-er, der es geschmacklich in sich hat.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenhexe87

Hallo queequeg, Deine Joghurtsoße hat sehr gut zu frischem gemischten Salat gepaßt, ich habe Chilisalz zugegeben. LG Kuchenhexe

09.05.2017 11:38
Antworten
ulkig

Hallo, sehr frisch und lecker, ich habe noch einen Teelöffel Paprikapulver zugefügt, lG ulkig

13.11.2016 11:11
Antworten
LevinsKochkunst

Sehr lecker. Eine gängige Alternative zum Tsatsiki, wenn man mal keine Gurke daheim hat.

10.11.2016 19:17
Antworten
Gelöschter Nutzer

Superschnell gemacht und einfach sehr lecker. Die Verwendungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig. LG Bianca

05.07.2015 09:43
Antworten
Einfacheinfach

Einfach, schnell und sehr lecker. Gibt es bei mir gerne zu Köfte.

16.11.2013 13:46
Antworten
Baumfrau

Hallo! Gerade mit der säuerlichen Sumachnote jetzt im Sommer einfach köstlich zu Köfte, gebratenem Gemüse o. ä. Wir mögen gern noch Gurkenwürfelchen dran - auch wenns dann sicher nicht mehr original ist. Foto folgt - als Dank fürs Rezept. Sonnige Grüße vom Bäumchen.

07.07.2012 16:51
Antworten
oberhuhn

Sehr sehr lecker, wir hatten es zu gefüllten Paprika, bei der Hitze einfach nur klasse. LG Oberhuhn

28.06.2011 06:56
Antworten
igelnase_ol

Hatten zum Glück das Sumach in unserer Gewürzsammlung aus Istambul dabei! Sehr lecker! Muss damit unbedingt noch mehr Verwendungsmöglichkeiten ausprobieren!

04.02.2011 21:53
Antworten
fitzelchen

Ich habe den Knobi weggelassen. Sehr lecker!

03.10.2006 09:29
Antworten
Lollipop

Wir essen das sehr gerne zu Köfte (Frikadellen) mit Reis, Kiymali yurmuta oder den Lammspießen aus meinem Profil. Einfach und doch immer wieder lecker! LG Lollipop

16.02.2005 13:51
Antworten