Veganes Thai-Curry mit Kokosmilch für Genießer


Rezept speichern  Speichern

einfach, superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (81 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 16.10.2015



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
4 Tomate(n)
1 Zucchini
3 Möhre(n)
1 kl. Dose/n Ananas
1 Dose/n Kokosmilch
1 TL Öl
1 TL Thai-Currypaste, gelb
1 TL Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
300 g Reis

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst den Reis nach Anleitung in leicht gesalzenem Wasser kochen.

Währenddessen Zwiebeln würfeln und mit Öl in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur anbraten.
Das Gemüse (Zucchini, Möhren, Tomaten) klein schneiden, zu den Zwiebeln geben und kurz mit anbraten. Anschließend die Kokosmilch, die Ananasstücke, das Thai-Curry und die Gemüsebrühe in die Pfanne geben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und zusammen mit dem Reis servieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

AnjaKnoebl

Habe es heute zum ersten Mal ausprobiert und bin begeistert :) Habe mir etwas mehr Kokosmilch und Currypaste genommen, weil ich gerne viel Soße hab :) Ansonsten mega und wird es jetzt öfter geben :) Eine 1 mit *

15.07.2020 18:50
Antworten
DaggiHe

Sehr leckeres Rezept, wir haben noch Pilze zugefügt. Mein erster Curryversuch, einfach nachzumachen!

29.06.2020 19:48
Antworten
LauraTeubner

Das Essen war sehr lecker und einfach. Das nächste mal probiere ich noch weiße Bohnen reinzumachen (wegen der Proteine). Hoffe das passt.

27.06.2020 00:35
Antworten
lucybb

Ein köstliches Gericht, allerdings etwas wenig gewürzt. Ich habe mehr als die doppelte Menge an Currypaste genommen und zusätzlich Kardamon. Nächstes Mal werde ich die rote Currypaste verwenden. Da ich keine Konservendosen mag, habe ich eine frische Ananas verwendet und Kokospulver - hat auch den Vorteil, dass keine halben Dosen übrig bleiben.

16.06.2020 19:54
Antworten
Kutaki

Ich lieeeebe dieses Rezept! Perfekt auch für Singles und die Zutaten findet man überall!

06.06.2020 12:14
Antworten
GE_Leto

Hallo! Ich habe keine Ahnung vom Kochen und etwas verwirrt von der Angabe "1 TL Gemüsebrühe". Soll das heißen ein TL Gemüsebrühepulver? Und eine Dose Kokosmilch ist auch nicht ganz klar. Wie groß ist denn so eine Dose. Da gibt es doch bestimmt unterschiedliche Größen.

17.05.2016 14:12
Antworten
GE_Leto

Und die Ananas fehlen in der Beschreibung.

17.05.2016 14:22
Antworten
Haustaube

ich koche öfter Thai-Tofu-Curry und nehme auf 1 Person 200 ml Kokosmilch.

27.08.2019 17:35
Antworten
Topanga28

5****von mir! Habe das Gerichte schon mehrmals zubereitet und es ist echt super lecker. ( auch die Fleischliebhabern haben nichts vermisst)

24.01.2016 11:48
Antworten
cooking_with_passion

Danke Topanga, das freut mich sehr, dass es allen geschmeckt hat!

09.02.2016 10:31
Antworten