Steckrübeneintopf


Rezept speichern  Speichern

traditionell, deftig

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

90 Min. normal 16.10.2015



Zutaten

für
¾ kg Suppenfleisch (Beinscheibe, Querrippe, ggf. Markknochen)
250 g Schweinebraten
150 g Räucherspeck, z. B. Gelderländer
1 Pkt. Suppengemüse, frisch
4 Wacholderbeere(n)
½ TL Pfefferkörner
2 Lorbeerblätter
1 TL, gehäuft Kerbel
½ TL Beifuß
1 TL Salz
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1 kg Steckrübe(n), ca. 1 - 2 Stück
½ kg Kartoffel(n)
3 Lauchzwiebel(n)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden 45 Minuten
Das Kochen kann in zwei Etappen erfolgen, sodass man ruhig am ersten Tag die Kraftbrühe vorbereiten kann und am zweiten oder dritten Tag die Suppe fertig kocht.

Erste Etappe:
Die Petersilie aus dem Suppengemüsepaket entnehmen und ggf. in ein Wassergläschen stellen.
Das Suppenfleisch, eventuelle Knochen, und das geputzte und geschälte Gemüse (außer den Kartoffeln, den Steckrüben, der Petersilie und den Lauchziebeln), mit den Kräutern und Gewürzen und dem Salz eng in einen Suppentopf geben. Wasser auffüllen, bis alles ca. 2,5 cm bedeckt ist (ca. 1,5 Liter). Suppe ca. 90 Minuten bei kleiner Flamme, abgedeckt kochen lassen.
Nach der Kochzeit wird die heiße Brühe abgesiebt und beiseitegestellt.
Aus dem Siebtrester die Möhren, den Sellerie und das Fleisch bergen, den Rest im Sieb auspressen und die Brühe mit dem Saft verstärken. Brühe eventuell nachsalzen oder mit etwas Wasser strecken.
Nun werden die Möhren, der Sellerie und das Fleisch (Speck, Rind und Schwein) klein geschnitten und beiseitegelegt. Hier kann nun unterbrochen werden. Die Brühe, wie das Fleisch und die Möhren halten im Kühlschrank locker zwei Tage.

Zweite Etappe:
Weiter geht's mit den Kartoffeln. Diese werden geschält und in Würfelchen (ca. 1 cm Kantenlänge) geschnitten. Gleiches widerfährt den Steckrüben. Anschließen werden die Würfel gewaschen.
Die Rüben- und Kartoffelwürfel werden in der Brühe ca. 30 Minuten gekocht. Einfach abschmecken, bis die Rübenstücke weich sind.
Nun das Fleisch mit den Karotten und dem Sellerie, der gehackten Petersilie und den in Streifen geschnittenen Lauchziebeln der Suppe beigegeben alles noch einmal kurz durchwallen gelassen.

Nach Belieben können Mett- oder Fleischwürste beigegeben werden, muss aber nicht, da der Eintopf mit dem vielen Suppenfleisch schon sehr deftig ist.

Dazu passt jegliches Brot.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.