Lebkuchen-Tiramisu


Rezept speichern  Speichern

weihnachtliches Dessert, sehr lecker

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (61 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2015



Zutaten

für
200 g Lebkuchen, Brezeln, Sterne, Herzen
1 Glas Sauerkirschen, Füllmenge 680 g Abtropfgewicht
250 g Mascarpone
250 g Quark
200 g Schmand
100 g Zucker
50 ml Amaretto
1 Pck. Vanillepuddingpulver

Zum Bestreuen:

Kakaopulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 6 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 6 Stunden 40 Minuten
Die Lebkuchen zerkleinern (ich nehme dazu dem Pürierstab) und in eine Auflaufform füllen. Die Sauerkirschen in ein Sieb schütten und abtropfen lassen. Den aufgefangenen Kirschsaft mit einem EL Zucker und dem Puddingpulver zu einem Pudding kochen und unter die abgetropften Kirschen mischen, abkühlen lassen und danach auf den Lebkuchen verteilen.

Mascarpone, Quark, Schmand, Alkohol und den restlichen Zucker verrühren. Anschließend alles auf die Kirschenmasse geben, glatt streichen und zum Durchziehen kalt stellen.

Vor dem Servieren mit Kakao bestreuen .

Tipp: Bei sofortigem Verzehr noch etwas Kirschsaft über den Lebkuchen geben. Man kan auch fertige Kirschgrütze für das Dessert verwenden.

Ich habe die doppelte Menge für das Rezept genommen, das ergibt dann eine große Form.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

He-fe

Das Abtropfgewicht ist der Anteil vom Obst wenn die Flüssigkeit weg ist. LG He-fe

01.02.2020 19:56
Antworten
DasBro

Ich glaube da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen ? Entweder das Abtropfgewicht fehlt, oder sind es wirklich 680g Abtropfgewicht ?

01.02.2020 11:18
Antworten
Buetti196

Das Tiramisu gab es zu Weihnachten- es hat allen gut geschmeckt. Ich habe es allerdings etwas kalorienärmer gestaltet. Ich habe griechischen Joghurt 2% und aufgeschlagene Cremefine als Creme verwendet und diese mit Vanilleschote und einem Hauch Zimt verfeinert. Zusammen mit der Kirschgrütze und den klein gewürfelten Lebkuchen der Hit. Lässt sich super vorbereiten- ich habe es in kleine Marmeladengläser geschichtet, so ließ es sich auch gut transportieren. Vielen Dank für die Idee.

30.12.2019 14:09
Antworten
He-fe

Danke für den Kommentar und schön das es geschmeckt hat und dazu noch kalorienarm war :-)

30.12.2019 19:26
Antworten
He-fe

Vielen Dank für den Kommentar Lächeln und freue mich sehr über die 5* Lachen LG He-fe

26.12.2019 19:27
Antworten
Sanifee

Liebe He-fe! Ein sensationelles Rezept! Haben das Tiramisu heute als "Weihnachtsdessert" gemacht und es kam super bei der ganzen Familie an. Vielen Dank und noch schöne Feiertage!

24.12.2015 20:45
Antworten
He-fe

Hallo Sanifee Freut mich sehr das es euch so gut geschmeckt hat und herzlichen Dank für die tolle Bewertung. Bei uns gibts das Tiramisu morgen. Lg He-fe

25.12.2015 00:29
Antworten
Sternhummel

Oberlecker.... ! Danke für das klasse Rezept!

23.12.2015 19:47
Antworten
He-fe

Freut mich das es geschmeckt hat. Mache das Tiramisu auch für Weihnachten. Meine Familie freut sich schon. Weihnachtliche Grüße He-fe

23.12.2015 23:20
Antworten
Ursula

Hallo He-fe, danke für das tolle Rezept. Ich hatte es für die Geburtstagsfeier meines Sohnes gemacht. Bild hatte ich schon hochgeladen. Es war super lecker, auch wenn ich es etwas abgewandelt habe. Den Lebkuchen habe ich in kleine Stücke geschnitten und als unterste, als vierte und als letzte Schicht in Gläser gefüllt. Da mein Sohn erst zwölf geworden ist, habe ich den Amaretto weggelassen und durch Milch und Bittermandelaroma ersetzt. Mascarpone ist mir persönlich zu mächtig, deshalb habe ich es durch Quark ersetzt. Dieses Rezept wird es bestimmt bald wieder geben. LG Ursula

01.12.2015 10:50
Antworten