Arabischer Salat mit Kichererbsen und Linsen


Rezept speichern  Speichern

das ideale Essen für Besuch im Sommer

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. normal 16.10.2015



Zutaten

für
1 Romanasalat
1 Salatgurke(n)
6 Tomate(n)
1 Dose Kichererbsen, ca. 265 g
1 Dose Linsen, gekocht, ca. 265 g
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
1 Bund Petersilie, glatt
4 Pita-Brot(e) zum Aufbacken
Olivenöl
Kräuter, mediterran
4 kleine Putenschnitzel
2 Zehe/n Knoblauch
2 Becher Naturjoghurt mit 3, 5 % Fett
4 EL, gehäuft Tahin
4 EL Olivenöl
4 EL Zitronensaft
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Salatherz waschen und möglichst schöne Blätter oder halbe Blätter aussuchen. Mit den Blättern einen sternförmigen Kranz um 4 Teller legen. Gurke und Tomaten in Würfel scheiden. Kirchererbsen und Linsen abgießen und unter die Gemüsewürfel mischen. Aus der Mischung ein Nest für das Fleisch auf den Tellern formen, sodass am Rand noch die Salatblätter herausschauen. Frühlingszwiebeln in Röllchen schneiden und Petersilie hacken. Beides über den Salat streuen.

Für die Soße den Knoblauch fein schneiden und mit Salz und einer Gabel zu einer Paste zerstampfen. Alle Zutaten mit einer Gabel oder einen kleinen Schneebesen glatt rühren. Die Soße soll ordentlich salzig schmecken.

Die Pitabrote nicht aufbacken, sondern in Stücke schneiden und in Olivenöl in einer Pfanne anrösten. Mediterrane Kräuter dazugeben und darin wenden. Die gerösteten Brotstücke auf die Salatblätter um das Nest aus Gemüse und Hülsenfrüchten herumlegen.

Die Schnitzel in Streifen schneiden und in der Pfanne anbraten. Im Lauf des Anbratens mit Salz, Pfeffer und mediterranen Kräutern würzen. Halb Olivenöl halb Sonnenblumenöl zum Braten verwenden.

Die Soße mit dem Löffel über die Gemüsemischung träufeln und zum Schluss die Fleischstreifen in das Nest geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chefkoch_EllenT

Hallo perihankurt, die gibt es inzwischen in fast jedem Supermarkt. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

10.12.2016 14:22
Antworten
perihankurt

Hey, wo bekomme ich die Pitabrote her?:)

10.12.2016 01:42
Antworten