einfach
Einlagen
Europa
Festlich
Fisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Schweden
Skandinavien
Studentenküche
Suppe
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schwedische Fischsuppe mit Dill-Gremolata

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.10.2015



Zutaten

für
1 kleine Zucchini
1 Zwiebel(n)
300 g Porree (Lauch)
2 EL Rapsöl
400 ml Fischfond
400 ml Gemüsebrühe
4 Stiele Dill
1 Zitrone(n), unbehandelt
1 Knoblauchzehe(n)
200 g Schlagsahne
100 g Schmand
Salz und Pfeffer
250 g Kabeljaufilet(s)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Zucchini putzen, abspülen und klein würfeln. Die Zwiebel abziehen und ebenfalls klein würfeln. Den Porree längs einschneiden, gründlich abspülen und in Ringe schneiden.

In einem großen Topf das Rapsöl erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Die Zucchiniwürfel zugeben und mitdünsten. Mit dem Fischfond und der Gemüsebrühe ablöschen und alles etwa 15 Minuten köcheln lassen. Nach 10 Minuten Garzeit die Porreeringe zugeben.

Für die Gremolata den Dill abbrausen, trocken schütteln und die Spitzen von den Stielen zupfen. Von der Zitrone die Schale zur Hälfte dünn abschälen. Dann die Zitrone halbieren und auspressen. Die Knoblauchzehe abziehen und, wie auch die Dillspitzen sowie die Zitronenschale, hacken.

Die Sahne und den Schmand in die Suppe geben, pürieren und aufkochen. Mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Kabeljaufilets abspülen, trocken tupfen und in etwa 2 cm breite Streifen schneiden. Mit etwas Salz würzen und in der Suppe zugedeckt etwa 5 bis 10 Minuten gar ziehen lassen.

Die Suppe auf Teller verteilen und mit der Dill-Gremolata bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.