Bewertung
(5) Ø4,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2015
gespeichert: 69 (1)*
gedruckt: 454 (10)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.05.2013
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

  Für die Sauce: (Bolognese)
Schalotte(n)
10 EL Olivenöl
1,2 kg Tofu, natur
2 TL, gehäuft Salz
3 Tube/n Tomatenmark mit Würzgemüse
Knoblauchzehe(n)
750 ml Rotwein, trocken, vegan aus dem Bioladen
1 1/2 kg Tomate(n), passiert
2 TL Oregano, getrocknet
20 Blatt Basilikum
  Für die Béchamelsauce:
50 g Pflanzenfett (Alsan)
5 EL, gehäuft Mehl Type 405
1 Liter Reismilch (Reisdrink)
 n. B. Gemüsebrühe
  Außerdem:
300 g Pizzakäse, vegan
2 Pkt. Lasagneplatte(n)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 35 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für Bolognese: Als erstes die Schalotten in feine Ringe schneiden. Den Tofu mit einem Kartoffelstampfer in einer Schüssel in feine Brösel stampfen.

Nun das Olivenöl in einer sehr großen Pfanne oder in einem großen beschichteten Topf erhitzen und die Schalotten glasig dünsten. Wenn diese glasig sind, den Tofu mit in die Pfanne geben, das Salz dazugeben und so lange unter ständigem Rühren braten, bis dieser krümelig wird und viel Flüssigkeit verloren hat, das kann ca. 10 Minuten dauern, ist aber sehr wichtig für die Konsistenz des Tofus.

Wenn der Tofu krümelig ist das Tomatenmark dazugeben, wieder ca. 10 Minuten braten lassen damit die Flüssigkeit wieder verdampft und es Röstaromen bilden kann. Danach den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse dazugeben und kurz wenden. Dann sofort mit dem Rotwein ablöschen und wieder unter ständigem Rühren den Rotwein verdampfen lassen. Den Tofu noch kurz trocken braten lassen. Mit den passierten Tomaten ablöschen, mit Oregano und Basilikum würzen, abschmecken und alles noch ca 5 Minuten unter Rühren köcheln lassen.

Hier am besten den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Für die Béchamel: Die pflanzliche Butter in einem Topf schmelzen, dann esslöffelweise das Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen in die Butter rühren. Nur so viel Mehl dazugeben, dass es noch eine dicke flüssige Masse bleibt, also noch nicht krümelt. Anschließend mit einem Liter Reismilch ablöschen und würzen. So lange köcheln lassen bis die Béchamel dick wird.

Für das Schichten benutze ich eine Form mit der Größe 35 cm x 30 cm x 8 cm und das Rezept passt genau dafür. Den Käse mit so viel Béchamel vermengen, dass dieser damit angefeuchtet ist. Das ist wichtig, da veganer Käse trockener ist als Kuhmilchkäse und ohne zusätzliche Flüssigkeit nicht richtig schmilzt sondern eher austrocknet und hart wird. Deshalb am besten gleich zu Anfang mit Béchamel vermengen, damit man für die wichtigste Schicht noch genug Béchamel hat. Dann den Boden der Form dünn mit Bolognese auskleiden. Dann anfangen zu schichten, mit Lasagneblättern auslegen, dann die Béchamel darauf verstreichen und dann wieder Bolognese. Für die letzte Schicht auf die Lasagneblätter die Käsemischung geben und gut verteilen.

Nun in den vorgeheizten Backofen stellen und nach 35 Minuten herausholen und genießen.