Gemüse
Hauptspeise
Rind
Italien
Europa
Schwein
Schmoren
Festlich

Rezept speichern  Speichern

Sacchetti - Runde Rinderrouladen

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

90 Min. normal 09.10.2015



Zutaten

für
4 Rinderroulade(n)
4 Bratwürste, grob
4 Tomate(n), in Öl eingelegt
150 ml Rotwein, halbtrocken
250 ml Rinderbrühe
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL Tomatenmark
1 EL Senf
1 Tomate(n), frisch
1 Frühlingszwiebel(n)
4 Wacholderbeere(n)
4 Nelke(n)
1 Zweig/e Salbei
Salz und Pfeffer, frisch aus der Mühle
Fett zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Für die Füllung die Tomate schälen, entkernen und sehr fein hacken. Die eingelegten Tomaten, eine Knoblauchzehe und das Weiße der Frühlingszwiebel ebenfalls fein hacken und alles mit dem Brät der Bratwürste ordentlich zusammenkneten. Mit Salz und reichlich Pfeffer nachwürzen.

Die Rinderrouladen auf einem Brett ausbreiten, mit der breiten Fläche eines Messers glattstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Tomatenmark mit dem Senf verrühren und die Scheiben damit bestreichen. Die Füllung darauflegen und damit ein Säckchen formen, das anschließend mit grünen Streifen der Frühlingszwiebel festgeschnürt wird.

Etwas Fett in einem großen Topf heiß werden lassen. Die Säckchen rundherum kräftig anbraten. Mit dem Wein ablöschen und diesen zur Hälfte verdampfen lassen. Brühe, restlichen Knoblauch, Wacholderbeeren, Nelken und Salbei zugeben und zugedeckt ca. 2 Stunden leise schmoren.

Nun die Rouladen warm stellen. Die Soße durch ein Sieb passieren, etwas einköcheln lassen, abschmecken und nach Wunsch würzen.

Am besten mit Polenta servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

domspitzen

Pefetto, kann ich nur sagen! Die Sacchetti waren soooo lecker und die dazu empfohlene Polenta passt ideal dazu. Dieses Gericht wird es auf jeden Fall wieder geben. Danke und ein Lob an Alberto! Viele Grüße Astrid

21.03.2016 11:29
Antworten
domspitzen

Hallo Alberto, vielen Dank für das tolle Rezept - ich habe vor es in Kürze auszuprobieren. Ich habe aber noch eine Frage: Die Rouladen meines Metzgers sind immer relativ groß - ca. 28-30 cm lang. Soll ich diese für dein Rezept besser teilen oder werden sonst die Säckchen nicht zu groß?? Freue mich auf eine Rückantwort und auf weiterhin tolle Rezepte von dir!! LG Astrid

10.03.2016 09:07
Antworten
ah1970

Ein spannendes Rezept - wird sicher ausprobiert. Zum Binden noch ein Tipp aus der Asia-Küche: Wenn man das Grün der Frühlingszwiebel kurz blanchiert ist es viel leichter.

13.10.2015 15:15
Antworten
Ro-Gi

Hallo, ein hervorragendes, stimmiges Gericht. Nachdem ich vor ein paar Tagen das Foto entdeckte, wusste ich sofort, dass die Rouladen köstlich sein müssen. Eine kleine Änderung habe ich allerdings vorgenommen. Zum Festschnüren nahm ich sicherheitshalber Küchenschnur anstatt Streifen von der Frühlingszwiebel. Passend dazu gab es, wie von Dir empfohlen, Polenta. Herzlichen Dank für das Rezept, Ro-Gi

11.10.2015 06:46
Antworten