Schupfnudelpfanne mit Hähnchen und Lauch


Rezept speichern  Speichern

einfach, schnell und kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.22
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 14.10.2015 360 kcal



Zutaten

für
1.000 g Schupfnudeln aus dem Kühlregal
600 g Hähnchenbrustfilet(s)
2 Stange/n Lauch, ca. 500 g nach dem Putzen
250 g Champignons, braune
25 g Margarine
450 ml Cremefine 7 %
100 g Schmelzkäse, fettarm
Salz und Pfeffer aus der Mühle
Paprikapulver, edelsüß
Thymian, getrocknet
Petersilie, getrocknet

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Hähnchenfilet waschen, trocken tupfen, evtl. Sehnen entfernen, in mundgerechte Stücke schneiden.

Margarine in einer großen beschichteten Pfanne (oder in einem Bräter (es wird insgesamt eine ziemlich große Menge) erhitzen und das Fleisch von allen Seiten kurz darin anbraten, bis es etwas Farbe angenommen hat. Mit Salz, Pfeffer (ich habe Zitronenpfeffer aus der Mühle verwendet), Thymian und Paprika würzen. Aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen.

Die Champignons in Scheiben schneiden (bei sehr großen Scheiben diese nochmals halbieren) und in dem Fleischfett kräftig durchbraten, salzen und pfeffern. Ein Schlückchen Wasser dazugeben, dann garen sie besser und setzen am Pfannenboden nicht an. Wenn die Pilze schön durch sind, die Schupfnudeln dazugeben, zusammenklebende mit dem Pfannenwender trennen und ca. 5 - 10 Minuten unter Wenden braten, bis sie ebenfalls eine bräunliche Farbe angenommen haben.

Währenddessen die Lauchstangen gut putzen, längs aufschneiden und die Lauchhälften in Ringe schneiden und mit in die Pfanne geben. Weitere 5 - 10 Minuten braten, bis alles gut durch ist. Mit Cremefine aufgießen, zum Kochen bringen und den Schmelzkäse unterrühren, getrocknete Petersilie unterrühren. Wenn der Schmelzkäse sich aufgelöst hat, das Fleisch wieder dazugeben und alles noch kurz köcheln lassen, gelegentlich umrühren.

Das Gericht ist für ca. 8 Personen ausgelegt, die Kalorienangabe von 360 cal. ist für eine Portion von 350 g (100 g = 103 cal) von mir errechnet worden und es ist damit - wie ich finde - nicht nur sehr lecker, sondern auch figurfreundlich.
Wenn man nicht so eine große Menge kochen möchte, einfach die Zutaten halbieren, bleibt sich dann kalorientechnisch gleich.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Joogy65

Ein schnelles Gericht und lecker. Es wird es bei uns jetzt öfters geben.

23.08.2021 12:20
Antworten
Jennifer_Melanie

Ein wirklich sehr leckeres Gericht! Bei uns hat eine Stange Lauch gereicht und statt der Pilze, habe ich 3 Karotten angebraten. Ich hatte nur 1 Hähnchenbrust da, so wurde es etwas weniger Fleisch, aber zwei wären schon optimal gewesen. Ansonsten passten die Gewürze und Mengenangaben perfekt. Koche ich sehr gerne wieder!

24.06.2021 00:52
Antworten
Isi_Yuri

Sehr lecker. Da ich keine Pilze mag, hab ich die jedoch weggelassen und hab dafür am Ende für die Optik noch Coctailtomaten mit rein. Passt sehr gut dazu. Gerne wieder, wenn auch eher in kleineren Mengen xD Funktioniert übrigens super mit H-Sahne.

22.06.2021 16:35
Antworten
Pfoetchen75

Danke für den netten Kommentar :-) Was die Mengen angeht: Ich hatte das Rezept für etwa 8 Portionen ausgelegt - ich koche meist viel, damit wir am nächsten Tag noch was haben und ich ggf. noch ein oder zwei Portionen einfrieren kann. Was genau ist denn H-Sahne? Ich kenn´ nur H-Milch... verwende zum Kochen aber eigentlich immer nur Cremefine oder Creme Fraiche...

23.06.2021 08:35
Antworten
ZIMONSEN

Das Rezept habe ich jetzt schon öfter verwendet und mit der Zeit etwas angepasst. Ich habe noch eine Knoblauchzehe mit den champions angebraten, etwas Brühe, ein Esslöffel Tomatenmark und die doppelte Menge Schmelzkäse hinzugefügt. Außerdem habe ich etwas weniger Sahne verwendet. Ein sehr leckeres, schnelles und einfaches Rezept👍

02.11.2020 15:33
Antworten
Schmuddelskoch

I love it 😍

05.11.2018 16:28
Antworten
Verena150590

Sehr lecker :)

12.07.2016 20:40
Antworten
Pfoetchen75

Danke :-*

06.11.2018 09:30
Antworten
Kirlia2

Das Rezept ist ziemlich gut. Ich habe es umrechnen lassen auf vier Personen und es hat mir sehr gut geschmeckt. Der Schmelzkäse und der Lauch passen sehr gut zusammen. Ich werde es jetzt öfters kochen =]

15.02.2016 17:10
Antworten
Pfoetchen75

Freut mich sehr, wenn es schmeckt... ich experimentiere immer gern mit den Zutaten, die ich gerade so da habe und diesmal mussten Hähnchen, Lauch, Schmelzkäse und Schupfnudeln dran glauben :-)

16.02.2016 09:08
Antworten