Bewertung
(11) Ø3,85
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
11 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 14.10.2015
gespeichert: 43 (0)*
gedruckt: 557 (4)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.03.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
400 g Tagliatelle
500 g Hähnchenbrustfilet(s)
1 kleine Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
Rispentomate(n)
1 EL, gehäuft Tomatenmark
1 Becher Sahne
1 Becher Crème fraîche
  Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
  Kräuter, italienische
 etwas Basilikum

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 10 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Tagliatelle nach Packungsanweisung zubereiten und dann beiseitestellen.

Die Hähnchenbrustfilets waschen, abtupfen und anschließend in kleine Würfel schneiden. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Knoblauch fein hacken oder mit der Presse zerkleinern. Die Zwiebel fein würfeln und die Tomate in kleine Stücke schneiden.

In einer Pfanne mit ausreichend hohem Rand das Olivenöl erhitzen und den Knoblauch zusammen mit der Zwiebel bei mittlerer Hitze leicht anschwitzen. Das Tomatenmark hinzugeben und ordentlich mit den Zwiebeln und dem Knoblauch vermischen. Jetzt das Fleisch hinzugeben und gut durchbraten. Dabei immer wieder umrühren, damit das Tomatenmark nicht verbrennt. Nach einiger Zeit wird alles etwas geschmeidiger. Bei Bedarf mit etwas Chili würzen. Nun die Hälfte der Crème fraîche unterrühren und kurz aufkochen lassen. Jetzt die Tomatenstücke hinzugeben und mitköcheln.
Danach mit der Sahne aufgießen und nochmals aufkochen lassen. Danach die restliche Crème fraîche hinzugeben, damit die Soße etwas dicker wird. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und ein paar getrocknete italienische Kräuter sowie etwas gehacktes Basilikum unterrühren.

Nachdem alles abgeschmeckt ist können zum Schluss die Nudeln nach und nach zu der Soße gegeben werden.