Kürbiskernparfait mit Kürbiskernöl


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 08.10.2015



Zutaten

für
150 g Kürbiskerne
3 EL, gehäuft Zucker
3 Eigelb
60 g Puderzucker
3 EL Öl
2 EL Kürbiskernöl
400 ml Sahne

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Gesamtzeit ca. 5 Stunden 15 Minuten
Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe vorsichtig rösten. Nicht zu dunkel werden lassen, dann werden Sie bitter.

Die Kürbiskerne in eine Schale geben. Den Zucker karamellisieren, also schmelzen lassen und dann die Kürbiskerne untermischen. Die Kürbiskerne auf ein mit Öl bestrichenes Stück Backpapier geben und erkalten lassen.

Die Eigelbe mit dem Puderzucker über einem warmen Wasserbad schaumig aufschlagen. Dann kurz über einem kalten Wasserbad weiter schlagen, damit die Schüssel abkühlt und nicht noch „Rührei“ entsteht.

Die Sahne schlagen.

Die Kürbiskerne mit einem Geschirrtuch bedecken und mit dem Fleischklopfer oder einer Pfanne zerstoßen. 2/3 der zerstoßenen Kerne samt Kürbiskernöl unter die Eimasse rühren und dann die Schlagsahne unterheben.

Eine Kastenform mit Frischhaltefolie auskleiden. Damit diese an den Wänden haftet, diese am besten vorher mit Öl ausstreichen. Die Parfaitmasse einfüllen, glatt streichen und für mindestens 5 Stunden in das Gefrierfach stellen.

Das Parfait stürzen, in Scheiben schneiden und mit den restlichen Kernen anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manuelaM82

Ich liebe kürbiskerne ... und dieses Rezept ist mega ..., kann nicht den Geschmack von allen treffen :)) aber die richtigen werden es lieben ....

30.01.2021 23:04
Antworten
Brigitte910

Ein unglaublich leckeres Dessert - ich bin so begeistert! Bitte probiert es aus! 5 ⛤⛤⛤⛤⛤

16.05.2020 11:34
Antworten
schaech001

Hallo, heute gab es auch bei uns dieses richtig leckere Dessert...hätte vorher noch einmal die Kommentare lesen sollen, denn mir gefällt die Idee mit den gesalzenen Kürbiskernen auch sehr gut....das nächste Mal eben...denn das mach ich bestimmt mal wieder, weil gut vorzubereiten. Liebe Grüße Christine

13.01.2019 18:05
Antworten
hebelchen

Das mit den gesalzenen Kürbiskernen hört / liest sich sehr gut. Das muss ich demnächst mal ausprobieren :-) L.G.

13.12.2018 05:07
Antworten
Watzfrau

Ein sehr leckeres Dessert! Ich habe dafür allerdings gesalzene, geröstete, dann karamellisierte Kürbiskerne verwendet - das gibt dem Dessert nochmals etwas Pfiff. Außerdem habe ich etwas Kürbiskernöl über das Dessert geträufelt. Ich kann dieses Dessert nur wärmstens empfehlen! L. G. Watzfrau

13.12.2018 04:22
Antworten
küchenbetti

Es ist zwar schon eine Weile her, aber ich möchte dir die Frage doch gern beantworten. Oben im Text steht: "2/3 der zerstoßenen Kerne samt Kürbiskernöl unter die Eimasse rühren". Daher nehme ich an, dass du dafür ein anderes, neutrales Öl nehmen sollst.

09.12.2017 19:35
Antworten
zimtig

sind die "3EL Öl" das öl, das auf die alufiolie und die wände der kastenform gestrichen werden soll? und kann man die karamelisierten kerne nicht auch auf ein backpapier ohne öl streichen?

28.02.2016 21:34
Antworten