krümeltigers Quitten-Curry


Rezept speichern  Speichern

mit Basmatireis, vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.89
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 08.10.2015



Zutaten

für
100 g Sojawürfel
800 ml Wasser
1 TL Salz
250 g Quitte(n)
2 Zwiebel(n), ca. 220 g
5 Zehe/n Knoblauch
1 Pck. Kochsahne (Kokosnuss Cuisine), ca. 250 g
2 TL Kokosöl
1 TL Zucker
1 TL, gestr. Kurkuma
1 EL, gehäuft Currypulver, scharf
½ TL Salz
3 EL, gehäuft Chutney (Quittenchutney)
270 g Basmatireis
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Als Erstes ca. 800 ml Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, dann 1 TL Salz und die Sojawürfel dazugeben. Erneut aufkochen lassen und weitere 5 Minuten leicht köcheln lassen. Den Topf vom Feuer nehmen und ca. 15 Minuten stehen lassen, dann die Sojawürfel in ein Sieb abgießen.

Bei den Quitten den Flaum entfernen, am besten unter fließendem Wasser. Die Quitten in 4 Teile schneiden. Blüte, Stiel, Kerngehäuse und evtl. schlechte Stellen entfernen, schälen und in Würfel schneiden.
Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln.

Bei den Sojawürfeln ca. 1/3 der aufgesaugten Flüssigkeit herausdrücken, entweder im Sieb mit einem Löffelrücken oder einfach in die Hand nehmen.

In einer großen Pfanne 1 TL Kokosöl erhitzen und darin die Sojawürfel von allen Seiten braten. Sie sollten eine leicht braune Farbe annehmen. Die Sojawürfel aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Den zweiten TL Kokosöl erhitzen und darin Zwiebeln und Knoblauch für 2 - 3 Minuten anschmoren, dann die Quittenwürfel dazugeben und unterrühren. Zucker, Currypulver und Kurkuma dazugeben und alles zusammen 1 - 2 Minuten weiter schmoren lassen. Dann die Kokosnuss Cuisine und Salz dazugeben, alles vermischen und bei geschlossenem Deckel ca. 8 - 10 Minuten kochen lassen, bis die Quitten weich, aber noch bissfest sind.

Die Sojawürfel und 3 EL Quittenchutney mit in die Pfanne geben, vermischen und noch einmal kurz erhitzen. Evtl. noch einmal mit Salz abschmecken.

Den Basmatireis nach Packungsvorgabe garen.

Meine Quitten waren sehr reif und daher in sehr kurzer Zeit fertig gekocht.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

007krümeltiger

Hallo grilledcook Fein, das es geschmeckt hat. Kokosmilch ist auch eine gute Idee. LG krümeltiger

28.11.2018 12:23
Antworten
grilledcook

Statt Kochsahne habe ich 200ml Kokosmilch genommen, sehr gutes Rezept!

27.11.2018 18:00
Antworten
007krümeltiger

Hallo Rria Die Quitten sollten wirklich reif sein. Gerade zu Anfang sind die Quitten, die runter fallen, noch nicht ausgereift. Oft haben duese dann Wurmbefall und fallen deshalb vom Baum. LG krümeltiger

02.10.2017 11:35
Antworten
Rria

Ich denke meine Quitten waren wohl noch nicht ganz reif obwohl sie bereits vom Baum gefallen waren - das Curry wurde wirklich sehr sauer! Oje, dachte ich, ob man das essen kann? Viel Zucker, Suppenwürze, etwas Cayenne-Pfeffer und eine Prise Zimt haben dann geholfen, so wurde daraus doch noch ein leckeres Essen. Inwiefern es nun am Rezept lag kann ich wirklich nicht sagen, den anderen scheint es ja sehr gut geschmeckt zu haben. Nächstes Mal nur Quitten direkt vom Baum, die einem in die Hand fallen!

01.10.2017 17:48
Antworten
007krümeltiger

Hallo pulleiaceus_angelus es freut mich, das es Dir geschmeckt hat. Mehr Quitte und weniger Soja ist echt auch eine gute Variation des Rezeptes. Auch die Hirse als Beilage ist eine schöne Abwandlung. LG krümeltiger

07.11.2016 14:24
Antworten
pulleiaceus_angelus

Sehr sehr leckeres Curry. Hier gabs als Beilage Hirse. Eine Anmerkung: Mir persönlich war es zu viel ´"Sojafleisch" im Verhältnis zu den Quitten, obwohl ich schon mehr Quitte genommen habe. Ich würde nächstes mal nur 50 g Sojawürfel nehmen. Danke fürs Rezept, das wird zur nächsten Quittensaison sicher wieder geben!

07.11.2016 13:58
Antworten
007krümeltiger

Hallo Elfi fein, das es Euch gut geschmeckt hat und danke für die ***** LG krümeltiger

30.11.2015 17:02
Antworten
lalalalalalala

Hallo 007krümeltiger, habe heute das Quittencurry nachgekocht und kann nur sagen *perfekt* genau nach unseren Geschmack. Dazu gab es Basmati. Habe es genau nach Anleitung gemacht hat alles gepasst. Gibt 5***** LG Elfi

30.11.2015 16:44
Antworten