Sweetys Chia-Brot mit Möhren


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.4
 (18 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 13.10.2015 4144 kcal



Zutaten

für
500 g Weizenmehl
500 g Roggenmehl
1 Pck. Trockenhefe
300 g Möhre(n)
50 ml Olivenöl
15 g Salz
1 TL Brotgewürzmischung
6 EL Chiasamen
700 ml Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
4144
Eiweiß
97,99 g
Fett
79,04 g
Kohlenhydr.
731,92 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen. Die Möhren schälen und in feine Streifen raspeln.

Aus den angegebenen Zutaten einen Hefeteig kneten und 1 Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Anschließend den Teig noch einmal kurz durchkneten, die Hälfte des Teiges in eine Brotform geben und das Brot 1 Stunde backen, danach die andere Hälfte des Teigs in die Form geben und ebenfalls 1 Stunde backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

hartebr

Kann man auch Vollkornmehl nehmen?

07.04.2022 16:01
Antworten
Sweety08750

Ich habe es noch nicht mit Vollkornmehl gemacht, aber probiere es doch einfach.

08.04.2022 09:37
Antworten
misonchen

Geschmacklich ist das Brot toll, nur leider wurde es bei mir auch sehr klebrig. Vielleicht versuche ich auch die doppelte Menge Hefe beim nächsten Mal. Heute am Abend werde ich das Brot in Scheiben vielleicht in der Pfanne anrösten und dann mit einem Frischkäsedip probieren zu Salat probieren.

07.12.2020 10:21
Antworten
Obi-Wan_Knobi

Mein erster Versuch selbst Brot zu backen. Chiasamen gab es im Suppermarkt nicht, habe stattdessen Haferflocken genommen. Der Teig war extrem klebrig, obwohl ich nochmal 100g Mehl und Stärke untergemixt habe, so richtig schön wurde das nicht. Dafür ist das Brot sehr saftig. Auchmir schmeckt es geschmacklich nicht so, aber wenigtens sind die Möhren noch verbacken statt weggeschmissen und für den ersten Versuch war es doch ganz gut. Danke für das Rezept.

18.05.2019 09:19
Antworten
Halbbulgarin

Das Brot hat mir leider nicht so gut geschmeckt aber das ist Ansichtssache.

22.02.2019 18:31
Antworten
rossi_edelherz

Was ist in einer Brotwürzmischung drin? Kann ich die Gewürze auch selber ersetzen?

30.01.2017 16:46
Antworten
Stefanay

Das Brot ist krass lecker.. Und meine Familie stört sich garnicht an den Chiasamen.. grins.. Im Gegenteil sie lieben das Brot..

19.06.2016 15:52
Antworten
smax2016

Habe das Brot jetzt zweimal innerhalb einer Woche etwas abgewandelt gebacken. Beim ersten mal mit mehr Karotten (super saftig), beim zweiten mal habe ich nur 200g Karotten, dafür zusätzlich gemahlene Sonnenblumenkerne und Walnüsse zu den Chiasamen gegeben. War luftig locker, und schön würzig durch die Walnüsse. Tolles, einfach Rezept mit viel Spielraum zum abwandeln. Danke dafür. Bin gerade bei Brot Nummer drei.

09.06.2016 05:07
Antworten
zimtig

hatte heute total lust auf ein brotexperiment. da ich kein brotgewürz und auch kein roggenmehl hatte, habe ich ersteres weggelassen und als ersatz für das roggenmehl die gleiche menge haferflocken genommen und in der kaffeemühle gemahlen. auch die chiasamen habe ich so gemahlen. dann ein ordentlicher schuss sesamöl und fein geriebene möhre. das ergebnis ist sehr lecker.

03.04.2016 16:12
Antworten
KleinerVogel21

Tolles Rezept. Ich suche schon länger nach einem guten und einfachen Rezept für Chia Brot. Dieses Rezept ist einfach schnell gemacht und schmeckt dazu noch super. Wenn das Brot nach 3 Tagen weich wird schmeckt es frisch getoastet auch super toll. Sogar mein Freund war überrascht. Ich werde es definitiv öfter machen aber die Karotten gegen Kartoffeln und mal gegen Nüsse ersetzen schmeckt sicher auch sehr gut.

13.12.2015 19:26
Antworten