Weihnachtliches Apfeltiramisu mit Marzipan


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (14 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 05.10.2015



Zutaten

für
500 g Äpfel, z. B. Elstar
2 EL, gehäuft Vanillezucker
1 TL, gestr. Zimtpulver
250 g Mascarpone
350 g Magerquark
2 EL Zucker
2 EL Zitronensaft
150 g Marzipanrohmasse
200 g Sahne
270 g Löffelbiskuits
150 ml Kaffee
6 EL Amaretto oder Calvados
etwas Kakaopulver zum Bestäuben
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 5 Stunden Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Stunden 45 Minuten
Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Mit Vanillezucker und Zimt in einen Topf geben und bei sanfter Hitze köcheln lassen, bis sie weich sind, aber nicht zerfallen. Anschließend auskühlen lassen.

Mascarpone, Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. Das Marzipan in der Mikrowelle leicht erwärmen und in die Creme rühren. Ich mache das immer mit dem Pürierstab. So gibt es keine Klümpchen. Die Sahne schlagen und unter die Creme heben.

Den Kaffee mit Amaretto bzw. Calvados mischen. Eine flache Auflaufform mit der Hälfte der Löffelbiskuits auslegen und mit der Hälfte der Kaffeemischung tränken. Darauf werden dann die gedünsteten Apfelwürfel verteilt. Anschließend kommt die Hälfte der Creme darüber.
Darauf kommt wieder eine Lage Löffelbiskuits, die mit dem Rest des Kaffees getränkt wird.

Die letzte Schicht ist dann wieder Creme. Dann wird noch das Kakaopulver darüber gestäubt. Mehre Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ada_1984

Super tolles Rezept! Ich war am ersten Weihnachtsfeiertag bei Freunden eingeladen und zur Nachtischbeauftragten ernannt. Ich habe für 15 Erwachsene und 3 Kinder die doppelte Portion gemacht. Wegen den Kids habe ich anstatt Kaffee - Apfelsaft und anstatt Amaretto - Maracujasirup genommen. Es hat allen fantastisch geschmeckt. Ich habe noch nie so viele Komplimente für einen Nachtisch erhalten. Das Rezept ist jetzt in meinem persönlichen Kochbuch. Vielen Dank für das tolle Rezept. Wird es bei mir im Winter öfter geben ;-)

02.01.2017 18:59
Antworten
schickimicki92

Hallo Das Tiramisu gab es als Abschluss unseres Weihnachtsmenüs. Die Idee kam total gut an und es hat allen geschmeckt. Für unseren Geschmack jedoch zu quarkig, deswegen würde ich beim nächsten Mal die Menge an Mascapone verdoppeln und den Quark dafür halbieren. Aber das war wie gesagt nur unserer individuelle Geschmack! Ein tolles Dessert zum Vorbereiten und wenn man viele Leute verköstigt.

25.12.2016 14:34
Antworten
ManuGro

Hallo Gabi, ich freue mich sehr, dass dir dieses Tiramisu so gut geschmeckt hat. Stimmt schon, wenn es länger durchzieht, ist es noch besser. Hab ganz lieben Dank fürs Testen, deine liebe Rückmeldung und die vielen Sternchen. Liebe Grüße Manuela

12.12.2015 16:14
Antworten
gabipan

Hallo Manuela! Auch bei uns gab es kürzlich dieses Tiramisu und man sollte es unbedingt über Nacht durchziehen lassen, denn dann schmeckt es noch um einiges besser als nach einigen Stunden - besonders der Marzipangeschmack kommt dann noch besser heraus - hab übrigens gleich 200g davon genommen und dein Tipp mit dem Pürierstab ist wirklich klasse. Für die Creme habe ich 2 Pkg. Topfen a' 250g genommen, dafür nur 200g Mascarpone und 150g Sahne und zusätzlich noch etwas Amaretto, damit sie etwas "streichfähiger" wurde;-) LG Gabi

12.12.2015 15:57
Antworten
ManuGro

Hallo Simone, ich freue mich, dass du das Rezept ausprobiert hast und du davon so begeistert bist. Deine Alternative mit entkoffeiniertem Kaffee, damit die Kinder mitessen können, gefällt mir auch sehr gut. Hab vielen Dank für die Superbewertung und das schöne Foto. Liebe Grüße Manuela

09.12.2015 08:00
Antworten
badegast1

Hallo Manuela, ich habe gestern endlich das leckere Tiramisu gemacht und bis heute durchziehen lassen. Weil meine Kinder auch davon essen, habe ich entkoffeinierten Kaffee genommen und den Alkohol weggelassen. Es ist köstlich, und besonders die feine Marzipan-Note gefällt mir sehr gut. Vielen Dank für das super Rezept! LG Simone

08.12.2015 10:10
Antworten