Zwetschgen-Crumble


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

wenn mal kein Kuchen da ist - aber Besuch kommt

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 07.10.2015



Zutaten

für
750 g Zwetschge(n), entsteint
90 g Zucker, brauner
2 TL Zimt
120 g Zwieback (Vollkornzwieback)
60 g Haferflocken
60 g Mehl
30 g Zucker, brauner
1 Ei(er)
100 g Margarine oder Butter, flüssig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die entsteinten Zwetschgen halbieren und in einer Schüssel mit Zucker und Zimt mischen. Den Zwieback zerkleinern (im Gefrierbeutel zerdrücken z.B. mit einem Wellholz) und in einer weiteren Schüssel mit den Haferflocken und dem Mehl vermengen. Margarine oder Butter, Zucker und Ei hinzugeben und alles zu Streuseln kneten.

Die Zwetschgen in eine Auflaufform geben, mit die Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 25 - 30 Minuten backen.

Schmeckt am besten warm mit Schlagsahne oder Vanilleeis.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ankleima

Schnell zubereitet und lecker. Passt auch gut zum Nachmittags–Kaffee. LG ankleima

21.09.2020 09:58
Antworten
DolceVita4456

Aus 1 Portion habe ich 2 kleine Zwetschgen-Crumble gebastelt. Das Ei in den Streuseln habe ich weggelassen und dafür die Buttermenge etwas erhöht. Ein großer Klecks Sahne hat noch prima dazu gepasst. Sehr lecker, wir haben den Crumble lauwarm genossen. LG DolceVita

11.08.2020 15:24
Antworten
patty89

Hallo sehr lecker und einfach Ich nahm allerdings weniger Zucker Danke für das Rezept LG Patty

02.05.2019 12:36
Antworten