Europa
Frankreich
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gulasch à la bourguignonne

Einfach schneller als echtes Boeuf

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 04.10.2015



Zutaten

für
1 kg Rindfleisch aus der Oberschale, gewürfelt
200 g Champignons
200 g Schalotte(n)
2 Paprikaschote(n), rot
½ Liter Rotwein, kräftiger
½ Liter Gemüsebrühe
1 Lorbeerblatt
Petersilie
1 Stängel Thymian
Pfefferkörner
Salz und Pfeffer
1 EL, gehäuft Speisestärke
Butter zum Braten
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Schalotten vorsichtig putzen. Nicht zuviel an der Wurzel abschneiden, damit sie beim Kochen im Ganzen bleiben. Champignons putzen, Stiele rausdrehen. Pilze vierteln, oder sechsteln. Paprika putzen und in Streifen oder Rauten schneiden.

Schalotten, Champignons und Paprika getrennt nacheinander in Butter anbraten.

3 Stängel Petersilie, Lorbeerblatt, Thymianzweig und Pfefferkörner in ein Säckchen oder ein Taschentuch wickeln und fest verschnüren.

Die Fleischstücke in Öl scharf anbraten. Mit Rotwein und Gemüsebrühe ablöschen. Salzen und pfeffern. Gewürzsäckchen am Faden in den Topf hängen. Kurz aufkochen lassen. 60 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.

Danach Schalotten, Champignons und Paprika zugeben, aufkochen lassen und weitere 30 Minuten köcheln.

Das Gewürzsäckchen entfernen. Stärkepulver mit Wasser verrühren, in das Gulasch geben und ein letztes Mal aufkochen lassen. Nochmals abschmecken und mit etwas Petersilie bestreuen.

Mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Eisbaerbonzo

Ellen, du bist sowas von hilfreich, lieben Dank dür deinen Einsatz.

26.08.2018 01:17
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo, danke für den Hinweis. Butter und Öl zum Braten stehen jetzt in der Zutatenliste. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

17.01.2018 13:46
Antworten
Leckeressen2018

Ich habe daschon Rezept ausprobiert,super lecker einfach genial. Nur die Zutatenliste bitte etwas ausführlicher,Butter kommt darin nicht vor.Zum Abschmecken habe ich einen Esslöffel Senf und Tomatenmark benutzt ,damit wurde der Geschmacm kräftiger und runder.Lecker😊

16.01.2018 20:32
Antworten