Himbeer - Sandkuchen mit Eierlikörguss


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Nach Oma's Art

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 12.02.2005



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Butter oder Magarine
200 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
4 m.-große Ei(er)
200 g Mehl
100 g Speisestärke
½ TL Backpulver
⅛ Liter Eierlikör
1 Pck. Himbeeren, tiefgefrorene (ca.250 g)
Fett, für die Form

Für den Guss:

150 g Puderzucker
4 EL Eierlikör

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Fett mit Zucker, Vanillin-Zucker und Salz schaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver mischen, unter den Teig rühren. Eierlikör unterrühren. Die Himbeeren unaufgetaut unterheben. Den Teig in einer gefetteten Kastenform ( 26 cm Länge ) glatt streichen.
Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 175 C/Grad ca. 1 Stunde 50 Minuten backen. Eventuell abdecken. Auf ein Kuchengitter stürzen und abkühlen lassen.
Für den Guss Puderzucker und Eierlikör glatt rühren. Den Kuchen damit gleichmäßig überziehen und trocknen lassen.
Ergibt ca. 20 Scheiben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sim2004

Hallo, den Kuchen kann man ganz gut essen die Himbeeren gehören da aufjedenfall rein. Allerdings fehlt mir irgendwas im Geschmack. Keine Ahnung was mir da fehlt, aber will den Kuchen jetzt nicht schlecht reden, denn das war er natürlich nicht :-) Von der Zeit her hab ich ihn wie angegeben 1 Stunde 50 min. backen müssen. LG Sim

23.07.2013 14:43
Antworten
Happiness

ein ganz toller Kuchen, und erst noch schnell gemacht! Bei mir hat er bei 180 Grad gute 90 Minuten gebraucht. Lg, Evi

10.05.2012 18:08
Antworten
Cyberlady

Hallo Schwalbe ich habe diesen leckeren Kuchen letzte Woche gebacken, uns hat er sehr gut geschmeckt er ist schön saftig und mit den Himbeeren ist er perfekt LG Cyberlady

12.04.2012 10:42
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, heute habe ich deinen feinen Kuchen wieder gebacken, immer wieder etwas leckeres. Leider kann man ja ein Rezept nur einmal bewerten, aber ein neues Foto habe ich hochgeladen. Hab nochmals vielen Dank. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

29.09.2009 22:53
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, dein Himbeer - Sandkuchen ist etwas ganz besonders leckeres. Der Teig ist schön saftig mit einen ganz tollen Aroma, dazu passen dann die Himbeeren wunderbar. Ein sehr schönes Rezept, ein Foto ist auch unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

28.06.2009 22:43
Antworten
schmausimausi

Ich noch mal: ich habe ausprobiert, auf Omas Art! Bei etwa 170°( habe einen Umluftherd älteren Kalibers), knapp 90 min backen. Anschließend habe ich die Holzstäbchenprobe gemacht, und habe dem Kuchen nur noch eine kurze Backverlängerung gegeben. Ist einwandfrei gelungen! Superlecker und zum Nachbacken auf jeden Fall zu empfehlen! Ein Lob an Schwalbe! Gruß schmausimausi

10.08.2005 23:25
Antworten
Xoxo

Im GU Backbuch wird der selbe Kuchen 95 Minuten lang bei 180 Grad gebacken. Ja, der ist lecker.

01.07.2005 22:59
Antworten
schmausimausi

Rezept ist gespeichert. Den gibt´s am nächsten Wochenende. Bin ja schon ganz gespannt ob mir auch alles gelingt. Ich werde dann Bericht erstatten.

14.02.2005 20:12
Antworten
Schwalbe

Hallo, so ist das nu mit Omas Rezepten! Als ich den Kuchen gebacken habe , dauerte es längst nicht so lange! Ich mache ja die Probe mit dem Holzstäbchen und wenn da kein Teig mehr dran hängt und der Kuchen gut braun aussieht, bei mir im Ofen bei 175° so nach etwa 80-90 Min., dann nehme ich ihn raus. Bitte bedenkt ,dass es ein altes Rezept ist und jede Kuchenform (Material!) sowie jeder Ofen anders backt! Die rechtzeitige Probe mit dem Stäbchen ist also WICHTIG!!!Sandkuchen braucht auch etwas länger als normaler Rührteig! Der Kuchen ist sehr , sehr lecker! Wünsche gutes Gelingen! Gruß Schwalbe

14.02.2005 18:55
Antworten
luxsy

Hallo das Rezept klingt super,aber kann es sein dass die Backzeit etwas lang ist oder soll es 50-60 min heissen. lg luxsy

13.02.2005 21:17
Antworten