Eintopf
Europa
Frankreich
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schmoren
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ofeneintopf auf provençalische Art

einfach zu machen, lecker und vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 02.10.2015



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n)
3 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
2 Zucchini
1 Aubergine(n)
400 g Tomate(n)
1 TL Kräuter der Provence, getr.
250 ml Gemüsebrühe
2 Zweig/e Rosmarin

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Aubergine halbieren, die Schnittfläche mit Salz bestreuen und ca. 15 Min. stehen lassen. Dann die Schnittfläche abwaschen und die Aubergine in Würfel schneiden. Die Zucchini in Scheiben schneiden.

Kartoffeln schälen und in größere Stücke schneiden. In einem für den Backofen geeigneten Topf zusammen mit einem Zweig Rosmarin anbraten. Den Zweig wieder entnehmen, damit er nicht verbrennt. Zwiebeln und Knoblauch in feine Stücke schneiden und zu den Kartoffeln geben. 5 Minuten anbraten. Auberginen und Zucchini ebenfalls dazu geben. Salzen und pfeffern.

Den Ofen auf 180°C vorheizen.

Die Tomaten überbrühen, häuten und zum Eintopf geben. Den Eintopf mit der Gemüsebrühe aufgießen, einen Zweig Rosmarin oben drauf legen, alles mit Alufolie abdecken und den Eintopf 45 bis 60 Minuten im Ofen garen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

bienchen2001

Liebe Christiane, vielen Dank für dein Lob! Es freut mich total, dass dir mein Rezept so gut gefällt. Besonders toll fände ich es, wenn du das nächste mal einfach auch ein Bild machst und es hier hinzufügst :-) Guten Appetit weiterhin. Liebe Grüße Silke

03.09.2016 20:54
Antworten
xXChristianeXx

Ich kann nicht verstehen das dein Rezept noch nicht kommentiert wurde. Ich habe gleich die doppelte Menge gekocht und es hätte noch mehr sein können. Super lecker, gibt es noch öfter. Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Christiane

02.09.2016 22:04
Antworten