Gemüse
Hauptspeise
Nudeln
Sommer
Italien
Europa
Pasta
Vegetarisch
Saucen
Käse
gekocht
Hülsenfrüchte

Rezept speichern  Speichern

Tripoline mit dicken Bohnen und Ricotta

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.10.2015



Zutaten

für
500 g Bohnen, dicke, frisch
2 Zehe/n Knoblauch
2 Zwiebel(n), rot
2 Stiele Petersilie, glatt
2 Stiele Basilikum
1 Stiel/e Minze
150 ml Olivenöl
500 ml Gemüsebrühe, instant
400 g Bandnudeln (Tripoline, Bandnudeln bei denen ein Rand gewellt ist, ital. Feinkostladen)
etwas Chiliflocken
etwas Pfeffer, schwarzer
etwas Salz
75 g Pecorino romano, frisch gerieben (ital. Feinkostladen)
75 g Ricotta salata, frisch gerieben (ital. Feinkostladen)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die dicken Bohnen aus den Schoten palen und kurz in kochendem, leicht gesalzenem Wasser blanchieren. Anschließend abgießen, mit eiskaltem Wasser abschrecken und beiseitestellen.

Die Knoblauchzehen und die Zwiebeln abziehen, eine Zehe fein hacken und die andere in feine Scheiben schneiden; die Zwiebeln fein hacken. Die Kräuter (Petersilie, Basilikum und Minze) abbrausen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken.

In einem großen Topf etwas von dem Olivenöl erhitzen und die Knoblauchscheiben darin kurz anschwitzen. Dann die fein gehackten Zwiebeln zugeben und leicht goldbraun anschwitzen. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles bei kleiner Hitze etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Die Tripoline in reichlich kochendem, leicht gesalzenen Wasser bissfest garen und dabei kurz vor Garzeitende die dicken Bohnen zugeben. Anschließend abgießen und zu der Zwiebel in die Gemüsebrühe geben. Nun das restliche Olivenöl, Kräuter und Ricotta untermischen. Mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

Anschließend auf Teller verteilen und mit dem geriebenen Pecorino bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.