Hähnchenschenkel mit geschmortem Spargel und Buschbohnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 15.02.2005



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel
750 g Spargel
250 g Bohnen (Buschbohnen oder Keniabohnen)
4 Zehe/n Knoblauch, evt. mehr
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 ml Hühnerbrühe, evt. etwas Weißwein
2 EL Tomatenmark
Salz und Pfeffer
Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Hähnchenschenkel mit Salz und Pfeffer würzen, in feuerfester Pfanne von beiden Seiten scharf anbraten, in den Ofen schieben, bei 200°C im Backofen vorbraten. Etwas Olivenöl dazugeben.
Spargel schälen und in schräge, ca. 1 cm-lange Stücke schneiden, Buschbohnen blanchieren. Spargel in Olivenöl anbraten. Abgetropfte Bohnen und angebratenen Spargel zu den Hähnchenschenkeln geben. In Scheiben geschnittene Zitrone und den Knoblauch dazugeben und mit den restlichen Zutaten zusammen etwa 20 Minuten im Backofen schmoren lassen.

Dazu reicht man frische Bratkartoffeln mit gehacktem, frischem Rosmarin und etwas frischem Majoran.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, ist mal was anderes. wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank für die Idee!!

09.08.2016 14:08
Antworten
schasti

Jetzt stimmt die Spargelmenge ;) LG Schasti, Chefkoch.de Team Rezeptredaktion

27.08.2014 08:49
Antworten
Schatz21052011

750kg Spargel?????mmmmm?????:-)

26.08.2014 19:48
Antworten
Friesenwok

Gutes Rezept , ich verwendete 1 Glas Spargel 2 EL Tomatenmark 1 BIO Zitrone , hatte leider die Karotten nicht zur verfügung , kann mir aber sehr gut vorstellen das man hier anstelle auch Pastinaken nehmen kann ; ich empfinde diese etwas würziger .So oder so beflügelt dieses Rezzi meine Phantasie . Aber so belassen hat es mir sehr gut geschmeckt. Allerdings habe ich diereckt eine Zironenscheibe auf auf der Gabel gehabt ; man sollte diese vor dem Servieren endfernen . Kurz um : lecker ,schnell und günstig ! Danke für dieses Rezzi LG Frank

14.11.2013 15:35
Antworten
seewind50

Haben gerade dein Rezept ausprobiert. Ich kann nur sagen......sehr lecker! Die Kombination mit den Bohnen und dem grünen Spargel finde ich wirklich gut.Habe allerdings Hähnchenfilets genommen, und die etwas später zu dem Gemüse dazu gelegt. Die Kartoffeln habe ich roh in Scheiben geschnitten und einfach dazu. Ein frisches, leichtes, sommerliches Essen. Einzig die ganze Zitrone ist uns etwas zuviel gewesen. Wird bestimmt wieder gekocht. Gruß Seewind

19.05.2007 20:30
Antworten