Deutschland
Europa
Haltbarmachen
Hauptspeise
Schwein
gekocht
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Pottsuse

Schmalzfleisch, leckerer Brotaufstrich

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
bei 27 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 12.02.2005



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinefleisch (Schweineschulter mit Schwarte und Knochen)
500 g Speck, Schmer (Bauchfett vom Schwein)
400 g Zwiebel(n)
4 Lorbeerblätter
1 TL Pfeffer - Körner, schwarz
1 TL Majoran
1 TL Thymian
3 Zehe/n Knoblauch
25 g Salz
500 ml Wasser, heiß

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Min. Gesamtzeit ca. 30 Min.
Schweinefleisch in 1-2 cm-große Stücke schneiden. Schmer klein schneiden. Zwiebeln und Knoblauch grob hacken. Schmer auslassen, Zwiebeln und Knoblauch hineingeben und goldbraun braten. Fleisch und Gewürze dazugeben und leicht anbraten. Mit dem Wasser aufgießen und ca. 3 Stunden köcheln lassen.
Zwischendurch ab und zu umrühren. Die letzte halbe Stunde Deckel abnehmen und unter Rühren weiterkochen. Lorbeerblätter entfernen und das Fleisch mit dem Holzlöffel zerstampfen. Die noch heiße Pottsuse portionsweise in kleine Gefäße füllen.
Dazu frisches Brot und saure Gurken. Hält sich sehr lange im Kühlschrank.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KochKurtD

picobello!!!

29.09.2018 14:24
Antworten
BuenaVistaPanama

Ich habe die Pottsuse heute schon zum zweiten Mal gemacht, einfach genial! Mit dem Salz war ich nicht so zaghaft, ansonsten alles nach Rezept. Immer wieder eine gelungene kulinarische Erinnerung an die (k)alte Heimat!

02.12.2017 22:46
Antworten
sambamia

Na dann, wohl bekomms 😃

15.11.2017 14:59
Antworten
maja87

Danke für das Rezept. Habs grad zum 3ten mal gekocht. super lecker :)

15.11.2017 14:51
Antworten
Reneuhlig

Wenn ich mal wieder zu Besuch bei meinen Eltern in Magdeburg war, dann habe ich dort Sudenburger Pottsuse gekauft, weil es das bei uns nicht zu kaufen gibt. Nach langem Überlegen habe ich gestern die Pottsuse nach deinem Rezept gekocht. Ich habe nur zusätzlich Wacholder mit dazu getan. Heute zum Abendessen mit frischem Bauernbrot habe ich das erste Glas geöffnet. Ich bin überwältigt, weil es hervorragend schmeckt. Vielen Dank für das tolle Rezept. Jetzt werde ich mich auch an andere Wurstrezepte rantrauen. Gruß Rene

07.11.2017 21:00
Antworten
sambamia

Wenn du ein sauberes gut verschließbares Gefäß (Einweckglas mit Schraubverschluss) hast, füllst du die heiße Pottsuse ein, Deckel drauf, verkehrt herum drehen und abkühlen lassen. Dann hält es sich im Kühlschrank locker 3 Monate.

10.10.2006 12:00
Antworten
Malta1993

Hallo Sambamia, hoert sich sehr lecker an! Wie lange genau haelt es sich denn im Kuehlschrank? Vielen Dank und lg Gabi

08.10.2006 18:02
Antworten
sambamia

500 ml Wasser reichen vollkommen aus. Habe es schon ein paar mal so zubereitet! Sambamia

05.12.2005 09:22
Antworten
jenni1230_2

Hallo. Reichen denn 500 ml Wasser bei 3 stunden Kochzeit wirklich aus? Für mich klingt das ziemlich wenig. LG Jenny

02.12.2005 10:48
Antworten
sambamia

Habe vergessen zu erwähnen, dass der Knochen im Fleisch mit köcheln kann, gibt dadurch ein intensiveres Aroma.

23.03.2005 08:54
Antworten