Bewertung
(1) Ø3,33
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.09.2015
gespeichert: 26 (1)*
gedruckt: 248 (2)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 04.12.2011
238 Beiträge (ø0,09/Tag)

Zutaten

200 g Hokkaidokürbis(se), geputzt und gewogen
60 g Schokolade, weiß
100 ml Sahne
1 TL Gelatine, gemahlen
1/2  Vanilleschote(n)
100 ml Apfelsaft
1 TL Butter
1 TL Rohrzucker
  Öl, zum Fetten der Förmchen
  Für die Dekoration:
1 EL Kürbiskerne
 einige Zitronenmelisseblätter
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 3 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 350 kcal

Die Gelatine in einem EL Wasser einweichen und aufquellen lassen.
Das Kürbisfleisch ganz fein würfeln. Die Schokolade in Stücke brechen, zur flüssigen Sahne geben und über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und zum Sahne-Schokoladengemisch geben.

90 g der Kürbiswürfel in wenig Wasser 10. Min. weichkochen, abgießen und beiseite stellen. Die eingeweichte Gelatine zur heißen Schokosahne geben und sorgfältig rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Die gegarten Kürbiswürfel darunter mischen und in einem hohen Rührbecher pürieren. 3 Förmchen mit Öl auspinseln und mit etwas Zucker ausstreuen. Die flüssige Masse einfüllen. Für 3 Std. in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.

In der Zwischenzeit in einem Pfännchen 1 TL Butter schmelzen, die übrigen Kürbiswürfelchen dazugeben, mit dem Zucker bestreuen und etwas karamellisieren lassen. Mit dem Apfelsaft ablöschen und so lange offen köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist.

Nach der Ruhezeit die Förmchen aus der Kühlung nehmen und für eine Sekunde in heißes Wasser tauchen, auf einen Teller stürzen und mit dem Kürbisragout, den Kürbiskernen und den Zitronenmelisseblättchen garnieren.