Einlagen
Gluten
Lactose
Suppe
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tiroler Käseknödel in Gemüsebrühe

herzhaft wie auf der Alm

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 05.10.2015 1163 kcal



Zutaten

für
300 g Semmel(n) vom Vortag
2 Ei(er)
2 EL Petersilie, gehackte
1 große Zwiebel(n)
150 ml Milch
50 g Butter
1 EL, gehäuft Majoran, getrockneter
Muskat
½ TL Salz und Pfeffer
70 g Käse, geriebener
Öl zum Braten
1 Liter Gemüsebrühe
2 Möhre(n)
150 g Sellerie
Petersilie, gehackte, zur Garnierung der Suppe

Nährwerte pro Portion

kcal
1163
Eiweiß
39,68 g
Fett
64,32 g
Kohlenhydr.
106,08 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Semmeln in Würfel schneiden. Die Zwiebel würfeln, in Butter glasig dünsten und etwas abkühlen lassen. Warme Milch über die Semmeln gießen. Dann Zwiebeln, Eier und Gewürze und zum Schluss den Käse dazugeben. Alle Zutaten gründlich verkneten und 20 Minuten ruhen lassen.

8 flache Klößchen formen und in Öl bei mittlerer Temperatur in einer Pfanne braten.

Möhren und Sellerie würfeln und in einer kräftig gewürzten Gemüsebrühe ca. 15 Minuten kochen.
Die Suppe auf die Teller geben, die Käseknödel einlegen und mit gehackter Petersilie bestreuen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe Roggenbrotreste verwendet. Ciao Fiammi

12.01.2017 04:50
Antworten
Veronika1968

Hallo, bitte einen kräftigen, in kleine Würfel geschnittenen Bergkäse verwenden - keinen Reibekäse! Außerdem bitte in einer kräftigen Rindsuppe servieren und Röstzwiebel darüber streuen! Gut schmecken sie auch nur herausgebraten mit einer Schüssel Salat ohne Suppe! Lg Veronika

19.10.2016 11:21
Antworten
Leila1983

Habe das Rezept heute nachgekocht und es hat alles wunderbar geklappt, habe mich genau an die Mengen gehalten. Vielleicht werde ich das nächste mal die Masse am Vortag machen damit sie noch besser durchziehen kann. 4 Knödel wurden eingefroren, der Rest gleich verputzt. Vielen Dank nochmal für dieses sehr einfache Rezept!

08.03.2016 21:11
Antworten