Rouladengeschnetzeltes


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 2.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 12.02.2005



Zutaten

für
1 kg Fleisch für Rouladen, in Streifen geschnitten
1 Becher süße Sahne
½ Beutel Sauce (Kräutersoße)
½ Tüte/n Fertigmischung für Zwiebelsuppe
½ Beutel Sauce (Pfefferrahmsoße)
½ Tüte/n Fertigmischung für Stroganoff oder Züricher Geschnetzeltes
1 Gewürzgurke(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Fleisch in eine Auflaufform o.ä. füllen. Sahne mit den angegebenen Zutaten verrühren und über das Fleisch geben. Im vorgeheizten Backofen 1 Stunde 45 Minuten bei 200°C (Umluft 180°C) garen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

onewoman

:-)) ok..... guter Tip

18.07.2013 15:00
Antworten
sauer

Vorschlag: Das Gericht in 4 Wochen noch einmal nachbauen. :-) Aber Frau fällt doch immer etwas ein....oder? Gruß Sauer

18.07.2013 12:59
Antworten
onewoman

Und was mache ich mit den restlichen halben Tüten ???? :-) Sorry aber ich bin auch nicht so für fertigzeugs... aber wenns mal schnell gehen muss oder für kochanfänger ist das bestimmt nicht verkehrt. Bewertung spare ich mir ebenfalls...

18.07.2013 10:34
Antworten
suwinni

KÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖSSTLICH, einfach nur köstlich. 2 Becher Sahne und 1 PK. passierte Tomaten. Wird es nochmals geben. Danke für das leckere und mal andere Rouladenrezept. Suwinni

01.02.2010 10:11
Antworten
sauer

Hallo Jerchen, Du bist mir zuvor gekommen. Wollte gerade zufügen, dass man die Sauce auch selbst *bauen* kann, wie Du so schön schreibst. :-) Noch eine Korrektur: Ein Becher Sahne ist zuwenig, 2 1/2 Becher ist richtig. LG sauer

15.02.2005 08:54
Antworten
Jerchen

Hi Sauer, ich denke wenn´s mal schnell gehen muß bestimmt nicht schlecht, aber ansonsten ist mir zuviel Fertigzeug dabei. Eine Bewertung nehme ich deshalb nicht vor. Ich mache aus Rouladenfleisch auch gerne Geschnetzeltes. Gieße den Bratenfond mit Rotwein auf und "baue" daraus eine Soße. Paßt sehr gut zu Nudeln und Knödel. LG Jerchen

14.02.2005 11:13
Antworten