Grünes Bohnengemüse mit gebratenen Schälrippchen


Rezept speichern  Speichern

Bohnen wie ich sie am liebsten mag, low carb Essen

Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 28.09.2015



Zutaten

für

Für die Marinade:

5 EL Olivenöl
1 EL Sojasauce
1 TL Balsamicocreme
1 TL, gehäuft Paprikapulver
etwas Chilipulver
½ TL, gestr. Kreuzkümmel
½ TL Salz (Society Garlic Salz oder Himalayasalz)
1 Zehe/n Knoblauch, optional
etwas Pfeffer
850 g Schälrippchen

Für das Gemüse:

500 g Buschbohnen, grün
1 ½ TL Suppengewürz
400 ml Wasser
etwas Pfeffer
etwas Himalayasalz oder Meersalz
etwas Chiliflocken
1 TL, gehäuft Bohnenkraut
3 TL, gehäuft Schmand
3 TL, gehäuft Schmelzkäse, cremiger (Gouda)
etwas Mehlschwitze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten Gesamtzeit ca. 13 Stunden 30 Minuten
Alle Zutaten für die Marinade mischen. Das mache ich in einem Gefrierbeutel. Das Fleisch dazugeben, die Tüte verschließen und leicht kneten, damit sich die Marinade gut verteilt. Im Kühlschrank am besten über Nacht (mind. aber 3 Stunden) ziehen lassen.

Zubereitung der Schälrippchen: Den Backofen auf 170 °C ohne Umluft vorheizen. Die Schälrippchen aus dem Beutel nehmen und in einen Bräter oder eine Auflaufform nebeneinander legen, evtl. restliche Marinade darüber verteilen. Mit Deckel im Backofen 30 Minuten schmoren lassen. Dann den Deckel abnehmen auf 160 °C herunterschalten und weitere 50 - 60 Minuten ohne Umluft weiter braten lassen. Das Fleisch die letzte halbe Stunde wenden.

In der Zwischenzeit die Bohnen waschen, die Enden abschneiden und die Bohnen klein schnippeln. Eine halbe Stunde bevor die Schälrippchen fertig sind, die Bohnen, am besten mit warmem Wasser, aufsetzen, dabei das Suppengewürz gleich dazugeben. Die Bohnen im geschlossenen Topf weich kochen. Anschließend etwas Mehlschwitze zugeben (man braucht nur sehr wenig), andicken lassen und gleich Schmand, Schmelzkäse und die restlichen Gewürze dazugeben. Alles gut durchmischen und abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Freut mich, sehr gerne............ Danke dir für deine tolle Bewertung und fürs Ausprobieren.

08.04.2018 13:29
Antworten
Zilly1965

Schön öfters gemacht und immer wieder lecker. Danke für dein Rezept.

08.04.2018 12:51
Antworten
küchen_zauber

Danke für deine Bewertung! Freut mich, dass es dir geschmeckt hat. VG

15.02.2016 09:37
Antworten
BZW

Hallo, hatte die Rippchen über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen, dadurch waren sie schön zart. Die Bohnen waren auch lecker. Danke für das schöne Rezept. LG

14.02.2016 21:14
Antworten
küchen_zauber

Hallo,ich verwende beim Kochen nicht viel Wasser und bereite dann mit dem Kochwasser die "Soße" zu. Abgießen muss man nur, wenn man zum Kochen viel Wasser verwendet oder kaum Soße möchte.

15.02.2016 09:37
Antworten
BZW

Hallo, gießt man das Wasser der Bohnen nicht ab? LG

14.02.2016 19:25
Antworten