Eintopf
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rind
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Süßkartoffel-Gemüse-Eintopf mit Cabanossi

sehr pikant, Rezept für einen 3,5 l Slowcooker, 200 Watt

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 27.09.2015 640 kcal



Zutaten

für
150 g Süßkartoffel(n), ca. 1
125 g Möhre(n), ca. 2
210 g Pastinake(n), ca. 2
110 g Knollensellerie
180 g Lauch
1 Peperoni
300 g Cabanossi, ca. 2
500 ml Gemüsebrühe
3 Stängel Petersilie frisch
1 Lorbeerblatt
10 Pfefferkörner, grüne
10 Pfefferkörner, bunte
2 Nelke(n)
1 Prise(n) Muskatblüte
Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden
Die Süßkartoffel schälen, in kleine Stücke schneiden und in den Keramiktopf des Slowcookers füllen. Die Hälfte der Brühe zugießen und auf HIGH stellen.

Möhren, Pastinaken, Sellerie und Lauch putzen, ggf. schälen, klein schneiden und ebenfalls in den Topf geben. Restliche Brühe zugießen, die Prise Muskatblüte darüberstreuen und alles gut umrühren.

Die Peperoni klein schneiden und mit dem Lorbeerblatt, allen Pfefferkörnern und den Nelken in ein Teesieb oder ein kochfestes Säckchen füllen, gut zubinden und zum Gemüse in den Topf legen. Gibt man die Peperoni mit Kernen dazu (so wie ich), wird es schon sehr scharf - wer das nicht mag, entfernt die Kerne besser vorher.

Mit Deckel ab jetzt 2 Stunden garen. Dann den Deckel beiseite legen, die in Scheiben geschnittenen Würste untermengen und mit fein geschnittener Petersilie bestreuen (diese NICHT unterrühren).

Auf LOW stellen und mit Deckel nochmal 1,5 Stunden garen lassen. Danach die Petersilie unterrühren, das Würzsäckchen entfernen und eventuell noch mit Salz abschmecken. Den Eintopf auf Tellern anrichten, garnieren und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IssLecker

Hallöle. Klingt ja lecker. Ich bräuchte aber die doppelte Menge. Passt das dann wohl noch in eine. 3,5er SlowCooker?

22.01.2019 15:45
Antworten