Rehrücken mit Pfifferlingen und Heidelbeeren


Rezept speichern  Speichern

wenn Gäste kommen....

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

75 Min. pfiffig 27.09.2015



Zutaten

für
600 g Rehrücken
400 g Pfifferlinge
1 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
300 g Heidelbeeren
1 EL Butter
150 ml Rotwein
250 ml Wildfond
1 Zweig/e Rosmarin
2 Zweig/e Thymian
200 g Mehl
450 ml Milch
2 Ei(er)
4 EL Öl
Salz und Pfeffer
2 Stiele Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden 5 Minuten
Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken. Die Pilze putzen und klein schneiden.

Das Fleisch salzen und pfeffern. In der erhitzten Butter 3 - 4 Min. anbraten. Herausnehmen und in eine Auflaufform geben und 15 - 20 Min. bei 120 °C im Ofen garen.

Für die Sauce die Zwiebel im Bratfett glasig dünsten. Mit dem Wein und dem Fond ablöschen. Thymian und Rosmarin zufügen und ca. 15 Min. köcheln lassen. Die Sauce passieren (evtl. mit etwas Speisestärke andicken), Heidelbeeren zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Mehl mit Milch Eiern und 1 Prise Salz verrühren. In 2 EL Öl aus dem Teig dünne Pfannkuchen backen. Herausnehmen und in Streifen schneiden.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Pilze darin anbraten. Die Petersilie hacken und zufügen. Knoblauch dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles zusammen anrichten.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

thomasklante

Ein absolutes Spitzengericht! Geschmacklich mit der Heidelbeersauce und den Pfifferlingen fabelhaft! Von den Zutaten kann bedenkenlos ein wenig mehr geben, insbesondere, die Kräuter betreffend. Das bringt noch besseren Geschmack. Die Zubereitung erfordert Zeitmanagement, vor allem sollte man alle Zutaten vorab putzen, schnibbeln, portionieren etc. denn wenn der Rehrücken erst einmal im Backofen gart, läuft die Uhr schnell rückwärts! Wollen Sie das Fleisch rosa auf den Punkt, arbeiten Sie mit Kerntemperaturmessung: Max. 55 Grad. Wenn die auf 60 Grad steigt, muss das Fleisch schnell aus dem Ofen!

06.12.2020 13:41
Antworten
Schlemmer-Stefan76

War ein super Gericht, allerdings habe ich Rotwein und Fond verdreifacht.

23.08.2020 18:10
Antworten
Polyhymnia99

Wirklich sehr, sehr gut - hatte zwar keine Heidel-, aber dafür Preiselbeeren. Rundum zu empfehlen.

20.08.2020 13:02
Antworten
atheneolymp

Sehr lecker, die Soße ich der Hammer. Das erste Reh-Gericht, dass ich wirklich mochte.

05.06.2018 15:05
Antworten