Braunhirse-Zitronen-Plätzchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für ca. 50 Stück, lecker und gesund, nicht nur für Weihnachten

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 30.09.2015 1560 kcal



Zutaten

für
50 g Butter, weich, oder Margarine oder gemischt
90 g Rohrzucker, fein, unraffiniert
1 Ei(er), Zimmertemperatur
125 g Hirse (Wilde Braunhirse), fein gemahlen
65 g Dinkelmehl oder Weizenmehl Type 1050
1 Pck. Backpulver
Zitronenabrieb
50 ml Milch oder Haferdrink
1 EL Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
1560
Eiweiß
31,68 g
Fett
55,52 g
Kohlenhydr.
229,43 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 12 Minuten Gesamtzeit ca. 42 Minuten
Butter, Zucker und Ei in eine Rührschüssel geben und cremig rühren. Anschließend die Braunhirse und das Dinkelmehl, Backpulver und den Zitronenabrieb sowie 1 EL Zitronensaft zugeben und nochmals rühren, bis es cremig wird.

Den Backofen auf 190 °C vorheizen (Umluft 170 °C). 2 Backbleche mit Backpapier auslegen und bereitstellen.

Anschließend mit einem Teelöffel oder einer Backpresse kleine Häufchen mit genügend Abstand auf das Backpapier setzen. Der Teig läuft beim Backvorgang etwas auseinander. Bei Umluft können beide Backbleche gleichzeitig gebacken werden.

Die Plätzchen ca. 12 min goldgelb backen.

Wer mag, kann nach dem Auskühlen die Kekse zur Hälfte in dunkle oder Vollmilchschokolade tunken und nochmals trockenen lassen.

Die Kekse sind zum sofortigen Verzehr geeignet, jedoch habe ich festgestellt, dass sie ihr volles Aroma erst nach 1 - 2 Tagen Liegezeit entfalten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mbodlak

Die Kekse mache ich nun schon zum zweiten Mal. Sie schmecken angenehm zitronig und zart. Eine gesunde Nascherei mit der Braunhirse!

01.07.2019 18:06
Antworten
Andy_little_miss_sunshine

Habe die Kekse gerade aus dem Ofen geholt, sie zergehen auf der Zunge...habe Dinkelmehl verwendet und etwas Lebkuchengewürz dazugegeben, damit sie weihnachtlich schmecken! Super Rezept, kommt in meine Sammlung! :)

07.12.2015 18:24
Antworten