Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 30.09.2015
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 428 (3)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 29.12.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

4 große Kotelett(s) (Stiel- oder Nackenkoteletts) à 250 - 300 g
  Für die Sauce:
200 g Champignons
300 g Sahne
  Für das Püree:
750 g Kartoffel(n), mehligkochend, geschält
200 g Sahne
  Muskatnuss
  Für das Gemüse:
Zucchini, in Scheiben geschnitten
Paprikaschote(n), rot, in Streifen geschnitten
2 große Zwiebel(n), gehackt
2 Zehe/n Knoblauch, gepresst
  Salz und Pfeffer
  Olivenöl und Fett zum Braten
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 25 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Gemüse waschen, die Paprika entkernen und die Zucchini schälen. Die Zucchini in Scheiben und die Paprika in Streifen schneiden. Beides in eine Metallschüssel geben und zur Seite stellen.

Als nächstes die Champignons waschen. Da sie viel Wasser aufsaugen, die Champignons nur kurz abbrausen und im Anschluss trocken tupfen. Die Champignons in Scheiben schneiden und ebenfalls in einer Metallschüssel zur Seite stellen.

Nun die Kartoffeln aufsetzen und 25 Minuten kochen lassen. Sobald das Wasser um die Kartoffeln herum sprudelt, die Hitze kleiner stellen.

Nun können die Koteletts gewaschen und danach trocken getupft werden. Im Anschluss werden sie gepfeffert und gesalzen und bis zu ihrer Verwendung beiseite gestellt.

Zwei Pfannen oder eine Pfanne und einen Wok auf den Herd stellen und Öl drin erhitzen. Die Champignons in der einen Pfanne, Zwiebeln und Knoblauch in der anderen Pfanne bzw. in dem Wok braten. Außerdem einen kleinen hohen Topf auf den Herd stellen und 200 g Sahne hineingießen. Die Champignons im heißen Olivenöl braten, bis sie angeschmort sind. Danach die Champignons zusammen mit dem Öl, in dem sie gebraten wurden in den Topf mit der Sahne geben. Sollten die Champignons nicht ganz mit der Sahne bedeckt sein, einfach noch ca. 100 bis 200 g Sahne dazugießen. Die Sahne zusammen mit den Champignons aufkochen lassen und dann bei kleiner Hitze 10 Minuten ziehen lassen. Gelegentlich umrühren.

Sobald die Zwiebeln und der Knoblauch glasig angebraten sind, die Paprikastreifen und die Zucchinischeiben hinzufügen und bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Sowohl die Champignons in der Sahne, als auch das Gemüse mit Salz und Pfeffer würzen.

In einer Grillpfanne hochwertiges Fett erhitzen und die Koteletts von beiden Seiten scharf anbraten. Anschließend auf jeder Seite 5 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Nach dem Braten etwas von dem Kotelettbratfett zu den Champignons in die Sahne gießen und umrühren.

Die Kartoffeln nach 25-minütigem Kochen abgießen und mit 200 g Sahne zu Püree zerstampfen. Eine Muskatnuss hineinreiben bzw. eine gute Prise Muskat (zwei bis dreimal mit den Fingern auf die Dose Muskatnuss tippen) hinzugeben und durch Stampfen im gesamten Püree verteilen.

Zum Servieren je ein Kotelett auf einem Teller neben einer Portion Püree und einer Portion Gemüse anrichten. Das Kotelett mit drei kleinen Soßenlöffeln Champignon-Sahne-Soße anrichten.