Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
Europa
warm
Schwein
Snack
Frankreich
Herbst
Resteverwertung
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Elsässischer Zwiebel-Speckkuchen

schmeckt kalt und warm lecker, ähnlich einer Quiche

Durchschnittliche Bewertung: 2
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.09.2015



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), gekochte vom Vortag
1 kg Gemüsezwiebel(n)
250 g Speckwürfel
1 Bund Lauchzwiebel(n)
500 g Magerquark
500 g Sahne
4 Ei(er)
Salz und Pfeffer
Muskat
Majoran
Thymian

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Die Kartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken und eine mit Backpapier ausgekleidete Springform damit auskleiden.

Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Ringe schneiden. Quark, Sahne und Eier mit einander verquirlen, die Speckwürfel, Zwiebeln und Lauchzwiebeln einrühren und die Mischung kräftig mit den Gewürzen abschmecken.

Die Quarkmasse auf den Kartoffelboden gießen. Den Zwiebel-Speckkuchen im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad in ca. 1 Stunde goldgelb backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.