Puten-Lauch-Pfanne


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (121 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 01.02.2016 624 kcal



Zutaten

für
1 Stange/n Lauch
n. B. Thymianzweig(e), frisch oder gerebelt
600 g Putenbrust oder Hähnchenbrust (bzw. Puten- oder Hähnchenschnitzel)
etwas Hähnchengewürz
2 EL Öl
200 ml Hühnerbrühe oder Gemüsebrühe
250 g Schlagsahne
250 g Makkaroni oder eine andere Pasta nach Wahl
n. B. Paprikapulver, rosenscharf oder edelsüß
n. B. Cayennepfeffer
n. B. Salz
n. B. Saucenbinder, optional
100 g Parmesan, frisch gerieben oder eine andere Hartkäsesorte nach Wahl

Nährwerte pro Portion

kcal
624
Eiweiß
52,66 g
Fett
38,87 g
Kohlenhydr.
16,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Lauch putzen und in Scheiben schneiden. Von den Thymianstielen die Blättchen abzupfen. Das Fleisch waschen, trockentupfen und in mundgerechte Stücke schneiden, anschließend die Fleischstücke rundherum mit Hähnchengewürz bestreuen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch unter gelegentlichem Umrühren scharf anbraten. Lauch, Hühnerbrühe, Schlagsahne sowie die Hälfte des Thymians dazugeben. Alles durchrühren und bei reduzierter Hitze ca. 5 bis 8 Minuten köcheln lassen.

Parallel dazu die Pasta nach Packungsanleitung zubereiten. Abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles mit viel Paprikapulver, weniger Cayennepfeffer und reichlich Salz abschmecken und gründlich vermischen. Optional kann die Sauce auch noch mit Saucenbinder angedickt werden.

Beim Servieren die Portionen mit reichlich geriebenen Parmesan und Thymian bestreuen.

Tipp: Diese Puten-Lauch-Pfanne schmeckt ausgezeichnet mit Pasta, kann jedoch ebenso mit Baguette oder im ausgehöhlten Brotlaib oder mit Reis serviert werden. Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis lecker.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

manmue0504

Hallo liebe Esslust, heute habe ich bereits zum zweiten Mal dieses leckere Rezept von Dir ausprobiert, ich muss schon sagen, ein absoluter Gaumenschmaus ist das und so simpel und einfach in der Herstellung. Das erste Mal habe ich Putengulasch kleingeschnitten, das Fleisch war so zart, dass es auf der Zunge zergangen ist😉und heute habe ich klein geschnittenes Schweinegulasch genommen (auch sehr lecker). In beiden Fällen habe ich die Sahne durch H-Milch ersetzt, hat dem Geschmack aber keinen Abbruch getan. Als Beilage gab es beide Male Reis. Ich werde dieses Rezept jetzt regelmäßig in meinen Speiseplan einbauen, ist schon fest in meinem Ordner gespeichert. Als nächstes werde ich schauen, ob ich noch solche leckeren Rezepte von Dir finde und sie ggf. gleich mal abspeichern, garantiert finde ich noch das eine oder andere was mich interessiert. Hab ganz lieben Dank für das Einstellen, sehr gerne bekommst Du von mir 5 Sternle⭐⭐⭐⭐⭐, auch wenn es gefühlte 12 Sterne wert ist. Viele liebe gesättigte Grüße Manon

29.05.2022 21:04
Antworten
Darwin-NT

Hallo, das war sehr lecker. Einfach in der Zubereitung und schnell gezaubert. Ich habe auch den Anteil an Lauch erhöht, da ich Lauch liebe. Dazu gab es einmal Mini-Knödel und einmal grüne Nudeln. Einfach nur lecker und wird es ganz sicher bald wieder geben. Danke für das leckere Rezept. Gruß Darwin-NT

16.02.2022 14:28
Antworten
petraf1975

Super Rezept, hab nur noch frische Pilze dazugetan.

20.05.2021 18:28
Antworten
fs2405

Sehr gut, besonders die Soße. Erinnert mich sehr an ein Gericht das meine Oma früher gekocht hat. Danke.

20.04.2021 16:19
Antworten
JuLe2482

Ein sehr leckeres Rezept. Sogar meine 10 jährige Meckeltante fand es sehr lecker. Werde das Rezept speichern und öfters machen

30.03.2021 21:19
Antworten
Bihsabi

Sehr sehe lecker, allerdings habe ich gefüllte Spinat-Ricota-Tortelini in die Soße reingetan und das hat überhaupt nicht gepasst. Das Fleisch und die Soße war der Hammer. Also nächstes mal normale Nudeln dazu und keine Experimente :-). Übrigens habe ich zwei Scheiben Schmelzkäse in die Soße getan, hatte super gepasst.

04.02.2017 12:40
Antworten
Esslust

Gute Idee mit dem Schmelzkäse! Danke und viele Grüße :)

07.02.2017 08:41
Antworten
susi1405

Auch mir hat es total gut geschmeckt! Mit Rama Cremefine habe ich das Ganze etwas kalorienärmer gestaltet. Da wir Lauch sehr gerne essen, habe ich 2 Stangen reingepackt. Hmmmm! Gibt es garantiert mal wieder! Danke für diese schöne Rezeptidee!!

01.02.2017 18:08
Antworten
Esslust

Das freut mich sehr, liebe Susi! Und auch deine Idee mit der Rama Cremefine find ich gut. Viele Grüße :)

02.02.2017 00:20
Antworten
JensRadi

Wirklich schnell und einfach zubereitet... aber MEGALECKER, danke fürs Rezept

14.03.2016 10:03
Antworten