Bewertung
(54) Ø4,54
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
54 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.02.2016
gespeichert: 1.726 (996)*
gedruckt: 9.180 (3.627)*
verschickt: 0 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.09.2015
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

600 g Putenbrust, oder Hähnchenbrust (bzw. Puten- oder Hähnchenschnitzel)
1 Stange/n Lauch
250 g Makkaroni oder eine andere Pasta (alternativ auch Baguette, Brot oder Reis)
250 g Schlagsahne
200 ml Hühnerbrühe, alternativ Gemüsebrühe
 etwas Salz
 etwas Paprikapulver, rosenscharf, alternativ Paprikapulver edelsüß
 etwas Cayennepfeffer
 n. B. Thymian, frischer, alternativ auch gerebelter Thymian
100 g Parmesan, frisch gerieben, alternativ auch eine andere Hartkäsesorte
2 EL Öl
 etwas Hähnchengewürz
 n. B. Saucenbinder, optional
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Diese Puten-Lauch-Pfanne schmeckt ausgezeichnet mit Pasta, kann jedoch ebenso mit Baguette, im ausgehöhlten Brotlaib oder mit Reis serviert werden. Die Zubereitung ist einfach und das Ergebnis lecker.

Den Lauch/Porree in Scheiben schneiden. Von den Thymianstielen die Blättchen abzupfen. Das gewaschene und trocken getupfte Fleisch in mundgerechte Stücke zerteilen. Anschließend die Fleischstücke rundherum mit Hähnchengewürz bestreuen.

In einer großen Pfanne das Öl erhitzen und das Fleisch unter gelegentlichem Umrühren scharf anbraten. Den Lauch, die Hühnerbrühe, die Schlagsahne sowie die Hälfte des Thymians dazugeben, alles durchrühren und bei reduzierter Hitze ca. 5 bis 8 Minuten köcheln lassen.

Parallel dazu die Pasta nach Packungsanleitung zubereiten, dann abgießen und mit in die Pfanne geben. Alles mit viel Paprika, weniger Cayennepfeffer und reichlich Salz abschmecken und gründlich vermischen. Optional kann die Sauce auch noch mit Saucenbinder angedickt werden.

Beim Servieren die Portionen mit reichlich Parmesan und Thymian bestreuen.

Viel Spaß beim Kochen - und dann recht guten Appetit!
Puten-Lauch-Pfanne mit Makkaroni
Von: Esslust, Länge: 3:37 Minuten