Gemüse
Hauptspeise
Vegetarisch
Vegan
Schmoren
Herbst
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Gnocchi mit Kürbis-Pilz-Gemüse

vegetarisch, auch vegan möglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 29.09.2015



Zutaten

für
600 g Gnocchi aus dem Kühlregal, evtl. vegane
1 EL Salbei, frisch gehackt
30 g Butter oder Öl oder vegane Margarine, ca.

Für das Gemüse:

500 g Kürbisfleisch, vorbereitet gewogen
50 ml Wasser
250 g Champignons
1 Zehe/n Knoblauch
1 große Schalotte(n)
etwas Öl zum Braten
etwas Salz und Orangenpfeffer aus der Mühle
100 g Frischkäse oder ein veganes Ersatzprodukt
200 ml Milch oder Sojamilch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zuerst die Gemüse vorbereiten. Den Kürbis entkernen, schälen, in ca. daumendicke Spalten und quer in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons putzen und ebenfalls in Scheiben schneiden, die Schalotte würfeln, Knoblauchzehe fein hacken und von frischen Salbeiblättchen die Blattrippe entfernen und in dünne Streifen schneiden.

In einer großen Pfanne etwas Öl erhitzen und die Kürbisscheibchen mit ca. 50 ml Wasser weich dünsten. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Das Wasser soll dabei verdunsten und der Kürbis am Ende etwas bräunen. Je nach Kürbissorte und Dicke der Scheibchen sollte es ungefähr 10 Minuten dauern, bis der Kürbis weich ist.

Den Kürbis in eine Schale geben, frisches Öl in der Pfanne erhitzen und die Champignons darin anbraten, salzen, die gewürfelte Schalotte zugeben und trocken braten. Dabei häufig rühren, damit nichts ansetzt. Gegen Ende der Bratzeit die Knoblauchwürfel mitbraten. Sobald der Knoblauch zugefügt ist, besonders gründlich rühren. Er brennt leicht an.

Den Kürbis zurück in die Pfanne geben, Frischkäse und Milch zufügen, erhitzen und dabei glatt rühren. So viel Milch zufügen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Während die Pilze braten, die Gnocchi zubereiten. In einer separaten Pfanne die Butter schmelzen und den Salbei darin ca. 1 Minute anbraten. Die Gnocchi in der Salbeibutter braun braten, dabei häufig umrühren.

Für Veganer die Butter durch Öl oder Margarine ersetzen, den Frischkäse und die Milch durch Sojaprodukte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birtzi

Sehr lecker! Ich habe nur keinen Salbei verwendet, da die Kinder keinen mögen und ich in der Schwangerschaft keinen darf. Habe zum Schluss frisch gehackte Pertersilie drüber gegeben, das war auch sehr lecker. Gibt es bei uns öfters.

13.09.2019 10:34
Antworten
Briseis_0110

Sehr lecker! Zum Thema Maronen: Die Hälfte der Champignons kann man sicher gut ersetzen, mehr würde vielleicht etwas schwer im Magen liegen, aber das bleibt natürlich jeder/m selbst überlassen.

26.10.2018 12:32
Antworten
Sonnenscheinstrahlen

Sehr leckeres, einfaches Gericht! Es hat uns gut geschmeckt. Das gibt es sicherlich häufiger! Ob ich wohl die Champignons durch Maronen ersetzen könnte? Als Variation?? So hat das wirklich sehr lecker geschmeckt! Danke für's Rezept!

14.10.2017 19:15
Antworten
BaluGl

Sehr lecker. Mein Freund hätte am liebsten die Pfanne ausgeschleckt.

29.09.2017 20:53
Antworten
Flexi_Eve

Großartiges Rezept ^-^

27.12.2015 18:28
Antworten