Low Carb Bauernfrühstück à la Dani


Rezept speichern  Speichern

Low Carb, lecker mit Pilzen, Gemüse und Feta

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 29.09.2015 434 kcal



Zutaten

für
200 g Champignons, frische
½ Paprikaschote(n)
1 Zwiebel(n), rot
1 Knoblauchzehe(n)
50 g Feta-Käse, light (9,5% Fett)
1 TL Olivenöl
2 große Ei(er)
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
434
Eiweiß
33,24 g
Fett
29,17 g
Kohlenhydr.
9,49 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Champignons in feine Scheiben, die Zwiebel und die halbe Paprika in Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe abpellen. Den Feta-Käse in schöne dünne Scheiben schneiden.

Die Eier in eine Tasse schlagen, verquirlen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Das Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Zwiebel kurz anbraten, dann die Champignons dazugeben und alles mit Pfeffer und Salz würzen. Wenn die Champignons zusammenfallen, die Paprika und den gepressten Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten.

Nun den Feta-Käse gleichmäßig auf dem Gemüse verteilen und die Eier in die Pfanne gießen, sodass das komplette Gemüse bedeckt ist. Einen Deckel auf die Pfanne geben und alles stocken lassen.

Dann die Pfanne umdrehen, dass das Bauernfrühstück in den Deckel gestürzt wird, wieder in die Pfanne gleiten lassen und es von der anderen Seite noch kurz in der Pfanne braten.

Ein sehr leckeres Gericht, das diättauglich ist, da es kaum Kohlenhydrate hat. Außerdem ist es durch das Gemüse und die Pilze sehr gesund.

Schmeckt sicher auch mit anderen Gemüsesorten, der Fantasie sind da keine Grenzen gesetzt!



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

9933Tine

Die rote Zwiebel wurde durch eine frisch geerntete weiße Zwiebel ersetzt. Die Sache mit dem Wenden musste ich irgendwie anders machen- habe nur einen Spritzschutz. Auf dem Teller sieht es dadurch etwas wild aus, aber lecker war es total.

22.07.2018 20:16
Antworten
hexedeluxe1977

Sehr lecker, danke!

30.01.2018 07:17
Antworten