Asien
Frucht
gekocht
Hauptspeise
Krustentier oder Muscheln
Meeresfrüchte
Nudeln
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Fruchtige Shrimps

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.10.2015



Zutaten

für
750 g Shrimps, frisch mit Kopf und Schale
250 g Kokosraspel
2 cm Ingwerwurzel
3 Zehe/n Knoblauch
1 EL, gehäuft Thai-Currypaste, rot
1 Chilischote(n), rot mit Kernen, in Streifen geschnitten
5 EL Sojasahne (Sojacreme Cuisine)
1 große Mango(s), reif
1 kleine Papaya, reif
1 Bund Zitronengras oder getrocknetes aus dem Glas
2 EL Minze, getrocknet
2 EL Koriandergrün, gehackt
2 TL Meersalz
1 TL Pfeffer, schwarz, grob im Mörser zerstoßen
2 TL Tapiokamehl zum Binden
300 g Bandnudeln

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Shrimps puhlen und beiseitestellen. Die Köpfe und Schalen mit einem Päckchen Kokosraspeln in einen Wok anrösten, dann mit 300 ml Wasser und dem Bündel Zitronengras auskochen. Die Flüssigkeit auf die Hälfte reduzieren, damit es keine wasserähnliche Brühe wird. Den geschälten Ingwer in feinste Scheiben schneiden.Den Knoblauch kleinhacken. Die Papaya und die Mango in Stücke schneiden.

Den Inhalt aus dem Wok durch ein Sieb schütten. Diese Kokosmilch zurück in den Wok gießen und alle Zutaten beigeben. 10 Minuten bei kleiner Flamme köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und evtl. mit Tapiokamehl abbinden. In dieser Zeit die Nudeln kochen. Dann alles mit den Nudeln anrichten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

macohe

Wow, das klingt extrem lecker und wird auf jeden Fall mal nachgekocht! Sehr schön finde ich, dass Du die Köpfe und Schalen der Shrimps verwertest, damit sie noch Geschmack abgeben in die Sauce.

05.01.2017 13:01
Antworten