Hauptspeise
Fingerfood
Schwein
Braten
Snack
Käse
Mehlspeisen
Resteverwertung

Rezept speichern  Speichern

Schweizer Plätzli

Wie von iglo, mit Schinken und Käse oder Pilzen

Durchschnittliche Bewertung: 4.33
bei 13 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 29.09.2015



Zutaten

für
2 Ei(er)
200 g Mehl
200 ml Milch
1 Pck. Schmelzkäse
2 Kugeln Mozzarella
1 Pck. Schinkenwürfel
Kräuter
Paniermehl
100 g Margarine

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zunächst aus Mehl, Milch und einem Ei einen dickflüssigen Teig herstellen. Dann aus dem Teig in einer beschichteten Pfanne ohne oder mit nur sehr wenig Fett Pfannkuchen backen, allerdings nur von einer Seite, bis der Teig oben nicht mehr flüssig ist. Die einseitig gebackenen Pfannkuchen beiseite stellen.

Den Mozzarella in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf jeden Pfannkuchen, auf die nicht gebackene Seite, eine Scheibe Mozzarella, einen halben Esslöffel Schmelzkäse und einen Schwung Schinkenwürfel geben. Wer mag, kann den Schinken auch durch z. B. Champignons oder getrocknete Tomaten ersetzen. Darüber kann man noch Kräuter geben, Oregano zum Beispiel eignet sich gut.

Die belegten Pfannkuchen nun auf die Hälfte zusammenklappen und wie bei einer Ravioli den Rand so zusammendrücken, dass sie rundum um die Füllung geschlossen sind. Die entstandenen Halbmonde mit dem anderen Ei und Paniermehl panieren.

In einer Pfanne viel Margarine erhitzen, so dass das Fett wirklich ca. 0,5 cm in der Pfanne steht. Darin die panierten Plätzli von beiden Seiten goldbraun braten. Nach dem Braten noch auf einem Küchenpapier ein paar Sekunden ruhen lassen, so dass überschüssiges Fett aufgenommen wird.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ande-rt

Lecker, aber ich fand's aufwändig. für 5 Personen war die Vorbereitung 90 Minuten. Eigentlich bin ich nicht langsam, da ich in einer Küche arbeite.

20.08.2019 19:59
Antworten
montroig

Hmmmm....endlich mal nachgekocht und für seeehr lecker befunden. Ich hatte erst Bedenken,daß mir die Plätzli auch brechen und sich nicht schließen lassen,da ich mit rohem Ei immer sehr vorsichtig bin und sie daher vielleicht etwas zu lange in der Pfanne gelassen habe. es hat aber dennoch wunderbar geklappt-gefüllt mit einer Schinkenscheibe,Mozzarella- und Schmelzkäsewürfeln,dazu noch etwas Oregano. Zum verschliessen habe ich rundherum mit einer Gabel zusammengedrückt.

22.06.2018 19:32
Antworten
Uebis

ist richtig super geworden, viel besser als das gekaufte! Bild wird hochgeladen! :)

08.03.2018 14:20
Antworten
Mischken

Hallo, habe die Plätzle ausprobiert. Den Teig habe ich allerdings Mengenmässig nach "Schnauze" geamcht und etwas Salz an den Teig gegeben. Gefüllt habe ich sie mit einer Feta, Minze , Schmandmischung, was sehr gut schmeckte. Als Füllungsvorschlag hätte ich noch Brie oder Camenbert mit Preiselbeeren gemischt oder Gorgonzola mit Walnüßen mit oder ohne Birne, was ich auch mal ausprobieren werde. Gebraten habe ich sie in Öl. herzlichen Dank für das schöne Rezept Mischken

28.01.2018 09:47
Antworten
Bihsabi

Sehr lecker. Allerdings mit einem flüssigen Pfannkuchenteig gemacht. Sonst nach Rezept. Mein Kompliment.

17.07.2017 11:55
Antworten
Keksinchen

Dieses Rezept ist einfach der Hammer !!! :) Die Plätzlis kann man hier nicht mehr kaufen.. und da ich so Lust drauf hatte,habe ich (sehr skeptisch allerdings) Dein Rezept ausprobiert.. und was soll ich sagen. es schmeckte wie das Original, sogar noch viel leckerer :) Der Aufwand lohnt sich, und wird demnächst wieder gemacht. Den Mozzarella hacke ich beim nächsten mal allerdings klein, und mache daraus eine Schmelzkäse-Speck Masse, dann schmilzt er besser (teilweise ist er bei mir nicht geschmolzen) .Schade das noch keiner ein Foto hochgeladen hat, das hab ich dann mal jetzt gemacht :) Vielen Dank für das tolle Rezept !

18.04.2016 14:32
Antworten
Zottelmelanie

hab sie ausprobiert...echt lecker...ich werde das nächste mal Salz an den Teig geben da er mir zu fade war....und ich habe statt Schinkenwürfel Champions genommen und Kräuterschmelzkäse...Füllung ist echt lecker...

25.02.2016 18:20
Antworten
Mitchi1503

Danke sehr! Die Füllung ist natürlich variabel. Ich habe es auch schon mit Tomaten gegessen, das war auch sehr lecker. Für neue Vorschläge bin ich immer zu haben! ;) Liebe Grüße

22.04.2016 13:26
Antworten
maxi123456

Schade dass dein Rezept noch nicht ausprobiert wurde. Danke für das schöne Rezept und darum volle 5 Sterne.LG Iris

08.02.2016 13:51
Antworten
Mitchi1503

Danke, Iris!

22.04.2016 13:26
Antworten