Brotfladen mit Schafskäse


Rezept speichern  Speichern

ideale Beilage zum Grillen

Durchschnittliche Bewertung: 3.92
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 09.02.2005 401 kcal



Zutaten

für
250 g Schafskäse
200 g Mehl
Olivenöl
½ TL Salz
Rosmarin

Nährwerte pro Portion

kcal
401
Eiweiß
14,72 g
Fett
21,61 g
Kohlenhydr.
36,12 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
200g Mehl mit 50ml Olivenöl mischen und auf der Arbeitsplatte verkneten. Langsam, ein wenig kaltes Wasser hinzufügen, bis ein glatter Teig entsteht. Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Std. in den Kühlschrank legen.

Danach den Teig kräftig durchkneten und zwei gleich große Kugel daraus formen. Den Teig etwas ruhen lassen (ca. 5-10 min)und dann aus einer der Kugeln eine möglichst dünne, runde Fläche ausrollen.

Backofen auf 250 Grad vorheizen. Eine runde Backform (am Besten Tarteform; Springform oder runde Auflaufform gehen aber auch) mit etwas Olivenöl auspinseln und mit dem ausgerollten Teig vorsichtig auskleiden.
Den Schafskäse klein würfeln und auf dem Teig verteilen. Die zweite Teigkugel ebenso ausrollen und darauf legen. Die Teigränder etwas andrücken und mit dem Daumen einige Vertiefungen in den Teig drücken, mit Olivenöl betreichen.
Mit Salz und frischem Rosmarin bestreuen.(Sollte nicht mehr als ein halber TL Salz sein, weil der Käse ja auch schon salzig ist!)
Im heißen Ofen, mittlere Schiene, etwa 8-10min backen, bis der Brotfladen eine schöne braune Farbe hat.
Herausnehmen, in Stücke schneiden, servieren!
Ist wirklich sehr einfach, wenig Arbeit und total lecker! Kann man bestimmt auch gut variieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ckone2706

ob ich das ganze auch etwas am Vorabend vorbereiten kann?

25.01.2018 21:24
Antworten
Manumausilein

Sehr,sehr lecker und nicht zu schwierig zu machen :))

09.09.2014 20:11
Antworten
johannisbörg

Hallo, diesen leckeren Brotfladen gibt es mittlerweile fast regelmäßig bei mir! :) Ich nehme oft etwas weniger Schafskäse und für mich allein backe ich zwei Fladen in kleinen Quiche-Formen - den zweiten nehme ich dann am nächsten Tag mit zur Uni (schmeckt kalt super). Sehr empfehlen kann ich auch noch getrocknete Tomaten hinzuzufügen! Danke für das tolle Rezept!

30.05.2013 14:54
Antworten
johannisbörg

achja und für meinen Freund (der kein Schafskäse mag) fülle ich den Fladen stattdessen mit Chili-Gehacktem. Dazu brate ich bloß Hackfleisch (gleiche Menge wie Schafskäse) kurz an und gebe etwas Chilisoße dazu. Auch hier passen dann wieder gut getrocknete Tomaten noch mit rein.

11.06.2013 16:22
Antworten
vanzi7mon

Hallo, das war genial lecker. Knuspriger dünner Teig und reichlich Schafskäse (ich hatte nur 180 g - aber das war genug). Tolles Beilagenbrot zur Mittagssuppe. LG vanzi7mon

17.12.2012 19:52
Antworten
HrRossi

Hallo! Habe das Brot gemacht für unsere Gäste zum Grillen, war supi lecker! Danke für das tolle Rezept. LG Sabine

26.06.2006 22:24
Antworten
veronika1959

hallo, hab gestern deinen fladen gemacht. war wirklich sehr lecker. wird`s öfter geben. danke. mfg veronika

17.05.2006 07:10
Antworten
Pompom

Hallo Gummibärchen, hab am Wochenende das "Brot" gebacken. War total lecker, haben alles ratzeputz aufgegessen. Werd ich weiterempfehlen!

05.04.2005 10:01
Antworten
Pompom

HuHu. Hört sich lecker an!! Werde ich nächstes Wochenende mal ausprobieren. Meld mich dann wieder. Bis dann.

17.03.2005 13:28
Antworten
bausti

Moin, habe es ohne Salz gebacken, da ich keinen darf. Aber durch den Käse war es geschmacklich einmalig. LG Anne.

10.02.2005 12:07
Antworten