Kabeljau im Gemüsebett à la Dani


Rezept speichern  Speichern

low carb, raffiniert durch den Feta

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.09.2015 352 kcal



Zutaten

für
300 g Kabeljaufilet(s)
150 g Champignons, frisch
1 Zwiebel(n), rot, ca. 75 g
1 Paprikaschote(n), rot, ca. 100 g
1 Karotte(n)
150 g Brokkoli, TK
Knoblauchzehe(n)
etwas Schnittlauch, frisch
½ Tasse Wasser, heiß
100 g Feta-Käse
Zitronensaft

Nährwerte pro Portion

kcal
352
Eiweiß
45,45 g
Fett
13,96 g
Kohlenhydr.
10,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Einen kleinen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen.

Champignons in Scheiben, Zwiebel in Ringe, Paprika, Feta und Karotte in Würfel schneiden.
Den Brokkoli nehme ich tiefgekühlt und nicht frisch, so kann ich aus dem Beutel immer so viel nehmen, wie ich für das Rezept brauche.

Den gefrorenen Brokkoli und die Karotte fünf Minuten in kochendem Wasser blanchieren, in ein Sieb gießen und sehr kalt abschrecken, so behält der Brokkoli seine schöne grüne Farbe.

Das Kabeljaufilet kalt abbrausen, trocken tupfen und von beiden Seiten mit Zitronensaft beträufeln. Dann gut mit Pfeffer und Salz würzen und in einer beschichteten Pfanne gut durchbraten.

In einer separaten Pfanne ganz wenig Öl erhitzen, erst Zwiebel kurz anbraten, dann die Champignons zugeben und mitbraten. Dann das heiße Wasser angießen, weitere fünf Minuten ohne Deckel kochen lassen, so dass das Wasser reduzieren kann. Dann die Paprikaschote dazugeben, kräftig mit Pfeffer und etwas Salz abschmecken. Mit dem Salz vorsichtig sein, da durch den Feta noch Salz dazu kommt. Wenn nur noch ganz wenig Wasser in der Pfanne ist, den Brokkoli und die Karotten unterheben und den Knoblauch dazupressen. Herd ausschalten, und die Fetawürfel unterheben. Sie sollten noch warm werden, aber nicht komplett schmelzen.

Gemüse auf Tellern anrichten, Kabeljau darauf legen und mit etwas Schnittlauch garnieren.

Ein sehr schmackhaftes Gericht, das durch den Fetakäse eine raffinierte Note bekommt. Es sättigt gut und hat kaum Kohlenhydrate. Ich nehme Feta "light", dadurch hat das Gericht auch sehr wenig Fett.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sonnennanc

Habe das Rezept heut ausprobiert und ich muss sagen, es war sehr lecker und gut sättigend. Das nächste mal werde ich anstatt Fisch mal Fleisch dazu ausprobieren. Passt bestimmt auch gut dazu. :-)

11.01.2018 19:35
Antworten
Back-Dani

Ich freue mich auf die Rückmeldung! LG, Dani

09.06.2016 10:33
Antworten
LarissaHeuser

Das klingt gut und werde ich heute mal ausprobieren, bloß ohne feta da wir gerade auf Milchprodukte verzichten. Berichte später wie es war

26.05.2016 13:29
Antworten