Sucuk Burger


Rezept speichern  Speichern

mit selbst gemachtem Dattel-Chutney

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 29.09.2015



Zutaten

für
4 Burger Patties (Parmak Sucuk)
4 Burgerbrötchen
2 Tomate(n), aromatische
1 Romanasalat (Salatherz), oder anderer Salat
2 EL Sahnejoghurt (Süzme Joghurt)
1 EL Mayonnaise

Für das Chutney:

1 große Zwiebel(n), rot, in dünne Ringe geschnitten
1 EL Zucker, braun
50 g Dattel(n), getrocknete, entkernt, gewürfelt
1 EL Zitronensaft
1 Prise(n) Chiliflocken, nach Geschmack auch mehr
50 ml Wasser
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für das Chutney alle Zutaten in eine beschichteten Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren, kurz bei starker, dann bei mittlerer bis leichter Hitze etwa 10 - 15 Minuten. Mit geschlossenem Deckel köcheln lassen.

Joghurt und Mayonnaise in einer kleinen Schüssel verrühren.

Sucuk-Patties in einem geriffelten Sandwichtoaster etwa 5 - 6 Minuten oder auf einem Holzkohlegrill einige Minuten von beiden Seiten grillen. Die Burgerbrötchen halbieren und kurz dazulegen, damit sie angewärmt werden.

Die untere Brötchenhälfte mit etwas Joghurt-Mayo-Mischung bestreichen, darauf ein Salatblatt und ein Sucuk-Patty legen, einen vollen Teelöffel Chutney und 1-2 Tomatenscheiben daraufgeben, mit der oberen Brötchenhälfte darauflegen und sofort servieren.

Tipp: Mag man kein Dattel-Chutney oder hat keine Zeit, es herzustellen, ersetzt man es durch eine Scheibe Kaşar-Käse.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SiriDex

Hallo! Dieses Rezept ist schnell und einfach nachzukochen. Man muss auch kein Sucuk Fan sein, um diesen Burger zu mögen. Der Joghurt und das Chutney runden den kräftigen Geschmack des Fleischpatties ab. Darum sollte man das Chutney nicht weglassen. Den erwähnten Käse hatten wir zusätzlich drauf.

16.11.2019 19:29
Antworten