Hokkaido-Ingwer Puffer


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

vegetarisch, lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

35 Min. normal 26.09.2015



Zutaten

für
350 g Hokkaidokürbis(se)
5 cm Ingwerwurzel, frisch
1 kleine Lauchzwiebel(n)
1 Ei(er)
2 EL, gestr. Vollkornmehl
2 Prise(n) Salz
2 TL Zimt
Öl zum Braten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Hokkaido schälen, aufschneiden und die Kerne etc. entfernen. Das Fruchtfleisch raspeln. Die Lauchzwiebel putzen und den Ingwer schälen, beides sehr fein hacken. Mit Kürbisfruchtfleisch, Ei und Vollkornmehl verrühren und mit Salz und Zimt würzen.

Aus der entstandenen Masse in heißem Öl 6 kleine Puffer von jeder Seite in etwa 3 Min. knusprig braten. Die Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen und warm servieren.

Dazu passt gut Fruchtquark.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

Super gegangen trotz nässe Habe Kastanien dinkelm u Ei Vom Geschmack hat mir gemundet , den Rest der Familie zu wenig pfiff Danke für die Idde Bild folgt

09.12.2021 17:41
Antworten
fabrella7

HI OPmutti, danke dir für dein schönes Feedback und die Idee mit dem Buchweizenmehl, ich werde das mal ausprobieren. LG fabrella7

09.09.2017 11:12
Antworten
opmutti

Hallo fabrella7, hab heute ein Rezept mit Hokkaido und Lauch gesucht und bin bei dir gelandet. Statt einer Lauchzwiebel musste normaler Lauch herhalten. Bei Zimt hab ich so meine Zweifel gehabt, aber er hat ganz gut harmoniert. Der Ingwer war für mein dafürhalten ein bischen zu dominant, aber das ist Geschmackssache. Das Ei hab ich durch eine vegane Variante ersetzt. Hab Buchweizenmehl genommen. Vielen Dank für die Idee LG opmutti

04.09.2017 22:15
Antworten