Backen
Europa
Gemüse
Großbritannien
Hauptspeise
Pilze
Rind
Tarte
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


HJ's Pie

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

75 Min. normal 26.09.2015



Zutaten

für

Für den Teig:

50 g Butter
250 g Mehl
150 ml Milch
1 Prise(n) Salz
2 TL, gestr. Backpulver
1 Pck. Blätterteig, TK
1 Ei(er)

Für die Füllung:

500 g Rinderbraten vom Bug
3 EL Mehl
4 Knoblauchzehe(n), ca. 40 g
1 Gemüsezwiebel(n), ca. 400 - 500 g
2 Möhre(n)
1 Bund Lauchzwiebel(n)
100 g Champignons, in feine Scheiben geschnitten
2 EL Olivenöl
1 Flasche Bier
1 TL, gestr. Meersalz, grobes
15 Körner Pfeffer, schwarzer
6 Blätter Minze
1 Prise(n) Zimt
250 g Cheddarkäse, gerieben

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Tag 1 Stunde 55 Minuten
Ich bereite die Pie am Vortag zu und erwärme sie vor dem Verzehr, nach meiner Erfahrung ist die Füllung dann eher schnittfest und die Pie kann wie eine Torte serviert werden.

Für den Teig die Butter weich werden lassen, dann mit dem Mehl, der Milch, dem Salz und dem Backpulver zu einem glatten Teig verkneten. In den Kühlschrank stellen. Den Blätterteig auftauen lassen

Für die Füllung das Rindfleisch in Würfel schneiden - ca. 1 cm Kantenlänge, die Fleischwürfel mit dem Mehl bestäuben. Gemüsezwiebel in feine Würfel schneiden, Knoblauch sehr fein hacken, nicht pressen, Möhren sehr fein würfeln, Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden, Champignons putzen und in feine Scheiben schneiden.

Öl in einer tiefen Pfanne oder im Wok erhitzen. Zunächst die Zwiebelwürfelchen glasig werden lassen, dann den gehackten Knoblauch hinzu geben, nach 3 - 4 Minuten die Möhrenwürfel zugeben. Wenn das Gemüse glasig ist - nicht braun werden lassen - an den Rand der Pfanne schieben und nach und nach die Fleischwürfelchen anbraten. Wenn das Fleisch Farbe angenommen hat, die Hitze etwas reduzieren und die Hälfte der Lauchzwiebeln zugeben. Die Lauchzwiebeln kurz mitgaren und dann mit dem Bier ablöschen. Das Bier (ich bevorzuge rotes Bier, z. B. irisches Kilkenny, ersatzweise Duckstein, ansonsten Guinness) langsam, nach und nach zufügen und so lange köcheln lassen, bis zwei Drittel der Flüssigkeit verdampft ist. Dabei immer wieder umrühren.

Inzwischen im Mörser grobes Meersalz, Pfefferkörner und Minzblätter zerkleinern. Mit dieser Mischung abschmecken - Vorsicht, der Cheddar bringt auch noch Salz mit. Die Hitze deutlich reduzieren und zugedeckt etwa 1 Stunde simmern lassen.

Eine Springform (28 cm) ausfetten, den gekühlten Mürbeteig ausrollen und die Springform damit auskleiden. Der Teig sollte ein klein wenig überstehen, um später den Blätterteigdeckel damit zu verbinden.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den geriebenen Cheddar und die restlichen Lauchzwiebeln zu der Fleischmasse geben. Mit der zuvor zubereiteten Salz/Pfeffer/Minz-Mischung und ein bis zwei Prisen Zimt abschmecken.

Die Fleischmasse auf dem Teig verteilen. Den Blätterteig passend ausrollen und die Form damit abdecken. Blätterteig und Pieteig am Rand miteinander verbinden. Blätterteigreste zu schmalen Streifen schneiden und die Pie damit verzieren. Das Ei verquirlen und die Oberfläche damit bestreichen.

Die Pie für 30 - 40 Minuten in den Backofen schieben. Darauf achten, dass der Teig nicht zu dunkel wird.

Über Nach völlig auskühlen lassen.

Vor dem Servieren in den kalten Backofen stellen und den Ofen auf 100 Grad Ober-/Unterhitze aufheizen.

Ergibt etwa 8 bis 10 Stücke.

Ich serviere dazu Salat.

Dazu passt Bier (am besten das Gleiche, welches zum Kochen verwendet wurde) oder auch ein trockener Wein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.