LPG - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.13
 (6 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 09.02.2005



Zutaten

für
250 g Mehl
125 g Butter
65 g Zucker
1 Prise(n) Salz
1 Ei(er)
250 g Butter
1 Pck. Puddingpulver
500 ml Milch
Rum, (40 % reicht)
2 Pck. Schokolade (Blockschokolade)
1 Pck. Keks(e) (Butterkekse)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Zuerst einen Mürbeteig backen.
Mehl auf ein Backbrett sieben, in das man eine Vertiefung macht, da hinein kommt der Zucker, dann das Ei, 1 Prise Salz und außen herum die in Scheiben geschnittene Butter. Keinesfalls das Ei auf das trockene Mehl geben, da der Teig sonst fleckig wird. Nun alles mit einem breiten Messer zu einer bröseligen Masse hacken. Wenn er anfängt sich zu ballen, knetet man ihn rasch mit der Hand zusammen, bis er gleichmäßig glatt ist. Jetzt lässt man ihn eine viertel Stunde ruhen.
In der Zwischenzeit kann man schon den Pudding machen, den man abkühlen lassen muss. Den Pudding macht man nach Packungsangabe.
Jetzt kann man den Mürbeteig bei 200°C ca. 10 Minuten backen lassen. Je nach Bräunung vielleicht auch länger. Dazu kann man eine runde Springform oder ein rechteckiges Backblech benutzen.
Jetzt die 250g Butter schaumig schlagen und mit dem abgekühlten Pudding vermischen und auf den abgekühlten Mürbeteig streichen. Nun tunkt man die Kekse in Rum ein und legt sie sofort auf den mit Buttercreme bestrichenen Teig, bis alles belegt ist.
Jetzt nur noch die Schokolade auf dem Herd zum Schmelzen bringen und auf den Keksen verteilen und den Kuchen abkühlen lassen.

Ich wünsche Euch gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Krümel1006

LPG - Kuchen Erfunden in Thüringen So etwa in den Jahren um 1964/65 wurde dieser Kuchen wohl erstmals zu einem Erntefest gebacken. Schnell breitete sich das Rezept dazu bis nach Sachsen und weiter aus. Es gibt inzwischen viele Varianten........ Lg vom Krümel

16.08.2006 17:35
Antworten
litschi

Also Anke und Lissy haben die Frage, was LPG bedeutet, sehr gut beantwortet. Besser hätte ich es auch nicht formulieren können. Es gibt bestimmt mehrere Varianten eine LPG-Kuchen zu backen. Ihr könnt aber ruhig meine Version ausprobieren, er ist sehr lecker. Und wirklich nicht aufwendig, wie Lissy schreibt. Nun denn wünsche ich Euch gutes gelingen und lasst es Euch schmecken. Viele Grüss litschi

18.02.2005 23:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ganz einfach was LPG ist, das ist eine Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, daher das LPG. Da die Genossen untereinander sehr bereitschaftlich sind, brachte jeder immer einen Kuchen mit, um bei seinen Mitgenossen und Genossinen ein neues Rezept vorzustellen, also es war einfach so. Eben genossenschaftlich *lol, aber den Kuchen werd ich bestimmt nicht backen, das ist mir zu aufwendig. Eigentlich nahm man doch zu fast alles entweder Rührteig oder Hefe, gelang genauso gut. LG Lissy P.S. ich glaub aber heute ist das nicht mehr so wie damals

14.02.2005 01:31
Antworten
anki1968

Hallo, also ich kenne LPG-Kuchen aus der DDR-Zeit. Wurde bei uns zu Hause anders zubereitet, Hefeteig mit Kirschen drauf und backen, danach eine Buttercreme daraufgeben und anschließend mit Schokoladenguss bestreichen. (LPG - Landwirtschaftliche Produktions-Genossenschaft, was das aber mit dem Kuchen zu tun hat, weiß ich auch nicht). LG Anke

10.02.2005 14:22
Antworten
Oldie1

OH, peinlich, der heißt auch noch: "LPG - Kuchen", hab immer noch keine Idee.... liebe Grüße, Oldie

10.02.2005 11:09
Antworten
Oldie1

Hallo Litschi, und was heißt: LPD?????? Verrätst du uns das auch noch, habe keine Idee, *rotwerd* liebe Grüße von der Oldie

10.02.2005 09:00
Antworten