Dips
Hauptspeise
Party
Resteverwertung
Saucen
Schwein
Überbacken
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Currywurst gefüllt und überbacken

Currywurst mal anders, aber superlecker

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 21.09.2015



Zutaten

für
2 Würste (Currywürste), à ca. 150 g
60 g Bauchspeck, geräuchert (Bündle)
70 g Käse, würziger, gerieben (Spätzlekäse)
etwas Butter oder Öl
6 EL Sauce (Currywurstsauce), evtl. mehr

Für die Sauce: , ergibt ca. 400 g

330 g Tomatenketchup
50 g Curryketchup
2 Blätter Zimmerknoblauch oder 1/2 kleine Knoblauchzehe
½ TL, gehäuft Tomatenmark
½ TL Honig
1 EL Balsamico, dunkler
1 TL, gestr. Sojasauce (Tamarinsoße)
2 EL, gestr. Currypulver
wenig Chiliflocken
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Olivenöl
1 EL Apfelessig
n. B. Wasser
n. B. Zwiebel(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Zuerst die Soße zubereiten. Dazu in einem Topf, wenn gewünscht, etwas Zwiebeln und den Knoblauch (klein geschnitten) in Olivenöl anschwitzen, die Zwiebeln können aber auch weggelassen werden.

Dann alle Zutaten für die Soße in den Topf zu den Zwiebeln und Knoblauch geben und einige Minuten ganz sanft köcheln lassen, bis die gewünschte Sämigkeit erreicht ist. Evtl. etwas Wasser zugeben.

Der Rest der Soße, der nicht gebraucht wird, kann auch ganz heiß in ein Glas abgefüllt werden. Sofort den Deckel aufsetzen und das Glas verschließen. 10 Minuten auf den Kopf stellen, sodass ein Vakuum entsteht. Die Soße hält so noch einige Zeit im Kühlschrank.

Den Backofen auf 200 °C (Umluft) vorheizen. Den Bauchspeck ohne Schwarte in kleine Würfel schneiden und ohne weiteres Fett anbraten.

Die Currywürste rautenförmig tief (bis ca. halbe Höhe) einschneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter oder Öl von beiden Seiten anbraten. In eine kleine Auflaufform oder auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Den Speck über den Rautenschnitt geben, evtl. etwas in die Rautenzwischenräume drücken, die Currysoße mit einem Löffel dick darüber geben und den Käse darüber streuen.

Im Backofen 5 - 7 Minuten überbacken, bis der Käse die gewünschte Bräune erreicht hat. Dazu hatten wir den Fitness Kartoffelsalat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

küchen_zauber

Herzlichen Dank! Über deine Bewertung und deinen Kommentar freue ich mich sehr! LG

16.04.2019 11:18
Antworten
ande-rt

Immer wieder genial. Ich verstehe nicht, warum nicht mehr bewertet wird. Das ist die beste Currywurst ever🤩

14.04.2019 09:03
Antworten
küchen_zauber

Vielen Dank, das freut mich sehr! :-)

28.07.2017 08:43
Antworten
ande-rt

War der Kracher beim Abendessen. Machen wir bald wieder 😀

27.07.2017 19:42
Antworten
küchen_zauber

Dankedir für deine Bewertung! LG

09.11.2015 09:45
Antworten
daniela__71

super lecker lg daniela

06.11.2015 10:54
Antworten