Bewertung
(20) Ø4,32
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
20 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.05.2005
gespeichert: 1.422 (2)*
gedruckt: 8.557 (27)*
verschickt: 146 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 15.05.2004
41 Beiträge (ø0,01/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Ei(er)
180 g Mehl
180 g Zucker
15 g Walnüsse, geriebene
10 g Kakaopulver
2 Pck. Vanillezucker
  Salz
Zitrone(n), (nur die geriebene Schale)
1 Liter Milch
100 g Zucker
80 g Puddingpulver, Vanille
Eigelb
250 g Schlagsahne
200 g Zucker
2 dl Wasser
1 dl Rum
250 g Schlagsahne
150 g Schokolade
100 g Mandel(n), gemahlene

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. 15 Min. Ruhezeit: ca. 12 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

BISKUITS (Zutaten von Eier bis geriebene Zitronenschale)
Masse für die Bikuits vorerst ohne Nüsse und Kakaopulver herstellen; dann dritteln und einmal normal, einmal mit Nüssen und einmal mit Kakaopulver verarbeiten! Also drei verschiedene Biskuits backen!
Die Zubereitung:
Die ganzen Eier werden mit dem Kristallzucker, dem Salz, Vanillezucker und der Zitronenschale in einen Kessel gegeben und mit der Küchenmaschine und dem Schneebesen cremig aufgeschlagen. Nun wird das gesiebte Mehl in möglichst wenigen Zügen mit dem Schneebesen untergehoben.
Das Biskuit wird auf das mit Backtrennpapier belegte Blech aufgestrichen. Vorsicht! Nicht zu viel streichen. Besser ein paar Wellen (die gleichen sich beim Backen aus) als zuviel streichen. Man würde die eingeschlagene Luft wieder aus der Masse streichen.
Das Biskuit wird bei 190 Grad, 12 Minuten lang gebacken. Nach dem Backen das Biskuit verkehrt auf ein Backtrennpapier, das mit Kristallzucker bestreut ist stürzen und auskühlen lassen. Nach dem Auskühlen nach Belieben weiterverarbeiten.
Dieses Biskuit kann auch kalt, ohne zu brechen, gerollt werden.
Achtung! In einem Biskuitrezept darf kein Fett (Öl, Butter, Margarine) enthalten sein. Das wäre dann ein leichte Sandmasse (oder Wiener Masse) aber kein Biskuit mehr.

VANILLECREME (Zutaten von Milch bis Schlagsahne)
3/4 l Milch mit 100 g Zucker aufkochen, 1/4 l Milch mit 3 Dotter und 80 g Vanillecremepulver glatt rühren. In die kochende Milch einkochen und unter ständigem rühren ca. 5 Minuten kochen lassen. Dann langsam kalt rühren und steif geschlagenes Obers (Sahne) unterheben.

SIRUP (Zutaten von Zucker bis Rum)
Wasser und Zucker aufkochen, erkalten lassen und Rum beifügen!

SCHOKOLADESAUCE (Zutaten von Schlagsahne bis Schokolade)
1/4 Obers (Sahne) aufkochen und darin 150 g Schokolade auf kleiner Flamme auflösen.

FERTIGSTELLUNG:
Nussbiskuit in eine Form legen, mit Sirup tränken, mit Vanillecreme bestreichen, mit gemahlenen Mandeln (nach Gefühl) bestreuen, das Kakaobiskuit darauf, wieder tränken, Vanillecreme, mit gemahlenen Mandeln bestreuen, das letzte Biskuit darauf, tränken, mit Vanillecreme bestreichen, mit gemahlenen Mandeln bestreuen und über Nacht im Kühlen durchziehen lassen.
Nockerl ausstechen, mit Schokoladensauce und Sahne garnieren !
TIPP!! Am besten macht es sich, wenn Sie die Biskuits in eine runde, zylindrische Form schlichten !