Backen
Früchte
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Salat
Snack
Tarte
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kürbis-Kartoffel-Kuchen mit Spinat-Trauben-Salat

vegetarisch und sehr kreativ

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 24.09.2015 580 kcal



Zutaten

für

Für den Teig:

250 g Kürbis(se), z. B. Hokkaido oder Butternut
170 g Kartoffel(n)
30 ml Milch
30 g Butter
150 g Vollkornmehl
½ TL Salz
1 TL Natron
1 Ei(er)

Für den Belag:

100 g Frühlingszwiebel(n) oder auch Porree
2 EL Erdnussöl oder Kokosöl

Für den Salat:

150 g Blattspinat
350 g Weintrauben
40 g Sonnenblumenkerne
20 g Parmesan
1 TL Salz
2 EL Honig
2 EL Balsamico, weiß
4 EL Olivenöl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Für den Kürbis-Kuchen Kürbis und Kartoffeln schälen, ggf. Kerne entfernen, waschen und würfeln. 15 - 20 Minuten in Wasser weich kochen. Nun abgießen und in einer Schüssel zusammen mit Butter und Milch zerstampfen. Dann zusammen mit Vollkornmehl, 1/2 TL Salz, Natron und Ei einen Teig herstellen.

Den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Die Frühlingszwiebeln bzw. den Porree waschen und in Ringe schneiden. Erdnussöl in einer großen, ofengeeigneten Pfanne erhitzen und die Ringe bei mittlerer Hitze ca. 1 Minute anbraten. Den Kürbisteig darauf gleichmäßig verteilen und ca. 3 - 4 Minuten weiter braten. Anschließend etwa 10 Minuten im Ofen weiter garen. Dann die Pfanne herausholen, den Kürbis-Kuchen auf einen Teller stürzen, ihn anders herum wieder in die Pfanne gleiten lassen und dann weitere 10 Minuten im Ofen fertig backen.

Während der Backzeit die Sonnenblumenkerne in einer weiteren Pfanne anrösten, bis sie goldbraun sind, dann 1 TL Salz und Honig gut damit vermischen und auf einen Teller geben.

Spinat und Trauben waschen und trocknen. Die Trauben halbieren, den Parmesan hobeln und alles zusammen mit der Hälfte der Sonnenblumenkern-Mischung, dem Olivenöl und dem Balsamico vermischen.

Den Kuchen nach dem Backen ein wenig abkühlen lassen, dann in vier Stücke teilen und zusammen mit dem mit den restlichen Sonnenblumenkernen bestreuten Salat servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.